RK Roter Stern Belgrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roter Stern Belgrad
Voller Name Rukometni Klub Crvena zvezda
Spitzname(n) Crveno-Beli
(„Die Rot-Weißen“)
Gegründet 1. Oktober 1948
Vereinsfarben rot-weiß
Halle CKS Šumice
Plätze 4.000
Präsident SerbienSerbien Igor Butulija
Trainer SerbienSerbien Nenad Peruničić
Liga 1. serbische Liga
SEHA-Liga


Website rkcrvenazvezda.rs
Heim
Auswärts


RK Roter Stern Belgrad (vollständiger offizieller Name auf serbisch: Рукометни клуб Црвена звезда, Rukometni Klub Crvena Zvezda) ist die Handballabteilung von Roter Stern Belgrad, einem 1945 gegründeten serbischen Sportverein aus der Hauptstadt Belgrad.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Club besteht eigentlich seit 1945, die Handballabteilung wurde aber erst am 1. Oktober 1948 ins Leben gerufen. Ähnlich wie die Fußball- und Basketballsparte wurde auch der Handballsparte schnell zum Serienmeister und ist dies bis heute geblieben. Im Gegensatz zu anderen Mannschaften wie Metaloplastika Šabac, Borac Banja Luka oder Partizan Bjelovar aber gewann der Verein nie einen internationalen Titel. Der größte Erfolg der jüngeren Clubgeschichte war der Einzug ins Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger 1995/96. Inzwischen ist man zwar immer noch den anderen Mannschaften der serbischen Liga weit voraus, hat aber international noch weniger Chancen als früher. In der EHF Champions League-Saison 2006/07 schied der Verein bereits in der Gruppenphase aus.

Bekannte aktuelle Spieler[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]