RMAF Base Butterworth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RMAF Base Butterworth
BW
RMAF Base Butterworth (Malaysia)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code BWH
IATA-Code WMKB
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km nördlich von Butterworth
Basisdaten
Eröffnung 1994
Betreiber Royal Malaysian Air Force
Start- und Landebahn
18/36 2438 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

RMAF Butterworth (Malaiisch: TUDM Butterworth, frühere Bezeichnungen RAF Butterworth und RAAF Butterworth) (ICAO: WMKB, IATA: BWH) ist ein Militärflugplatz der malaysischen Luftstreitkräfte in der Nähe der Stadt Butterworth im Bundesstaat Penang, direkt gegenüber der gleichnamigen Insel.

Geschichte[Bearbeiten]

RAF Butterworth[Bearbeiten]

Butterworth wurde im Oktober 1941 im Rahmen der Verteidigung der malayischen Halbinsel gegen die drohende japanische Invasion als Royal Air Force Station eröffnet. Während der Eroberung Malayas wurde die Basis von japanischen Fliegern bombardiert. Nach Eroberung durch die vorrückenden Japaner am 20. Dezember 1941 wurde der Flugplatz von der Japanischen Marine benutzt. Nach der japanischen Kapitulation 1945 übernahm die RAF die Basis wieder. Japanische Kriegsgefangene wurden zu Reparatur- und Erweiterungsarbeiten eingesetzt.

Im Mai 1946 wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen. In den durch kommunistische Guerillas geprägten unruhigen folgenden Jahren im Rahmen der malayischen Unabhängigkeitsbestrebungen waren auf RAF Butterworth verschiedenste Einheiten der Luftstreitkräfte des britischen Mutterlandes sowie Australiens und Neuseelands stationiert. Hinzu kamen immer wieder Staffeln der RAF Stützpunkte in Singapur, die Butterworth als vorgeschobene Einsatzbasis benutzten.

Im Rahmen des Five Power Defence Arrangements (FPDA) kommt es noch heute alle paar Jahre zu Verlegungen von RAF Flugzeugen, die an gemeinsamen Manövern mit den übrigen Signatarstaaten teilnehmen.

RAAF Butterworth[Bearbeiten]

Eine RAF Vulcan, 1965

Nachdem im Jahr 1957 die Kontrolle von der RAF an die RAAF übertragen wurde, stationierte Australien zur Zeit des Kalten Krieges eine Reihe von Bomber- und Jagdstaffeln. Die mit CAC Sabre ausgerüsteten 3. Squadron und 77. Squadron kamen auch während der Konfrontasi, einem Konflikt zwischen Malaysia und Indonesien in den 1960er-Jahren, zum Einsatz. Ab August 1964 kam es zu Abfangeinsätzen gegen anfliegende indonesische MiG-21 Abfangjäger. Da es zu keinen Grenzüberflügen kam, konnte eine weitere Eskalation verhindert werden. Erwähnenswert ist noch die Stationierung von Dassault Mirage III der 75. Squadron zwischen 1968 und 1983.

Heute ist die Australian Defence Force weiterhin im Rahmen des oben erwähnten Five Power Defence Arrangements (FPDA) mit einigen Unterstützungseinheiten und einem Detachment von Lockheed AP-3C Orion Aufklärern, die normalerweise in RAAF Base Edinburgh beheimatet sind. Die Australian Army unterhält auf der Basis zu Übungszwecken darüber hinaus eine Infanteriekompanie. Im Rahmen dieser Vereinbarung kommt es auch immer wieder zu zeitweiligen Verlegungen von Kampfflugzeugen, siehe hierzu im folgenden Abschnitt.

RMAF Butterworth[Bearbeiten]

Am 30. Juni 1988 übernahm die RMAF das Kommando über den Stützpunkt. Im Rahmen des Five Power Defence Arrangements finden nach wie vor regelmäßig Übungen unter Namen wie Bersama Lima oder Bersama Shield statt, oft auch unter Beteiligung der RAF, die seit langem keine fliegenden Einheiten mehr in Fernost stationiert hat. Im Jahre 2011 jährte sich diese Übung zum vierzigsten Mal, die RAF nahm in jenem Jahr erstmals mit Eurofighter Typhoon an dem Manöver teil.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Zur Zeit liegen fünf fliegende Staffeln der RMAF in Butterworth: Die 3. Squadron mit Sikorsky S-61A4A Nuri Hubschraubern, die 12. Squadron mit älteren Northrop F-5E/F-5F/RF-5E, die 15. Squadron mit Trainern der Typen BAE Systems Hawk 108/209 und Aermacchi MB-339AM sowie die 18. Squadron mit Mehrzweckkampfflugzeugen Boeing F/A-18D Hornets.

Zukunft[Bearbeiten]

Die Regierung des Bundesstaates Penang hat eine zivile Mitbenutzung bei der Regierung Malaysias beantragt. Ziel ist die Schließung des derzeitigen zivilen Flughafens auf der beengten Insel Penang.

Weblinks[Bearbeiten]