RPG-43

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RPG-43


Querschnitt einer RPG-43

Allgemeine Angaben
Bezeichnung: RPG-43
Typ: Panzerhandgranate
Herkunftsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Indienststellung: Anfang 1943
Technische Daten
Gefechtsgewicht: 1,247 kg
Ladung: 0,612 kg
Länge: 300 mm
Durchmesser: 95 mm
Listen zum Thema

Die RPG-43 (Abk. für: ручная противотанковая граната; Handpanzerabwehrgranate) war eine sowjetische Handgranate zur Panzerbekämpfung im Zweiten Weltkrieg. Sie wurde Anfang 1943 eingeführt und funktionierte nach dem Hohlladungs-Prinzip.

Die Waffe[Bearbeiten]

Der Einsatz erfolgte gegen die Deckpanzerung eines Panzers. Sie durchschlug 75 mm Panzerstahl und konnte damit alle Panzertypen zerstören. Sie funktionierte aber nur, wenn der Aufschlagwinkel 90° betrug. Dazu stieß nach dem Loswerfen eine Feder eine Blechkappe aus, die als Fallschirm diente.

Sie war Nachfolger der RPG-40 und wurde durch die RPG-6 abgelöst. Das deutsche Gegenstück war die im selben Zeitraum eingeführte Panzerwurfmine.

Weblinks[Bearbeiten]