RS4 Codici

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

RS4 Codici ist ein in Italien eingesetztes Zugsicherungssystem. Die Bezeichnung ist eine Abkürzung für die italienische Bezeichnung Ripetizione Segnali a 4 codici, was auf Deutsch Signalwiederholungssystem mit 4 Begriffen heißt.

Das System überträgt die Stellung des in Fahrtrichtung nächsten Signales auf den Führerstand des Triebfahrzeuges. Die Einrichtung hilft dem Triebfahrzeugführer, die Signale auch bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Signalstandorten in Kurven sicher zu erkennen.

RS4 Codici besteht aus folgenden Teilen:

In den Schienen fließt ein Wechselstrom mit einer Frequenz von 50 Hz, der mit einer von der Signalstellung abhängigen Frequenz moduliert ist:

Modulationsfrequenz Bezeichnung Bedeutung
(keine) Assenza di Codice Übertragungsausfall, beispielsweise bei Befahren eines nicht entsprechend ausgerüsteten Gleises im Bahnhof
75 / min Via Impedita Das nächste Signal zeigt "Halt", Einfahrt in ein Stumpfgleis, in ein teilweise besetztes Gleis oder in ein Gleis mit sehr kurzem Bremsweg
120 / min Riduzione di Velocità Das nächste Signal zeigt eine Geschwindigkeitsbeschränkung (auf 30 km/h, 60 km/h oder 100 km/h)
180 / min Preavvisa Das nächste Signal zeigt freie Fahrt, das übernächste Signal jedoch "Halt" oder eine Geschwindigkeitsbeschränkung
270 / min Via Libera Freie Fahrt ohne Einschränkungen

Ändert sich der Code, muss dies vom Triebfahrzeugführer mit der Taste RIC innerhalb von 3 Sekunden quittiert werden, da ansonsten über die Bremswirkgruppe eine Schnellbremsung ausgelöst wird.

Eine Weiterentwicklung von RS4 Codici stellt BACC dar.

Siehe auch[Bearbeiten]

BACC Pulse Code Cab Signaling

Weblinks[Bearbeiten]