RTL Spiroudome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RTL Spiroudome
Der RTL Spiroudome in Charleroi
Der RTL Spiroudome in Charleroi
Daten
Ort BelgienBelgien Charleroi, Belgien
Koordinaten 50° 25′ 26,5″ N, 4° 26′ 46,4″ O50.4240222222224.4462111111111Koordinaten: 50° 25′ 26,5″ N, 4° 26′ 46,4″ O
Eigentümer Stadt Charleroi
Eröffnung 5. April 1992
Erweiterungen 2002
Oberfläche Parkett
Kapazität 6.300 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen
Gedenkstein zur Eröffnung der Halle La Coupole am 5. April 1992
Innenraum des früheren La Coupole

Der RTL Spiroudome (offiziell: Palais des sports du Pays de Charleroi) ist eine Mehrzweckhalle in der belgischen Stadt Charleroi. Die Basketballmannschaft der Spirou BC Charleroi empfängt hier seit 1996 ihre Gegner zu den Heimspielen. Die Arena fasst insgesamt 6.300 Zuschauer, die sich in 5.440 Sitzplätzen, 16 VIP-Logen mit je 10 Plätzen und 700 Business-Sitze verteilen.

Ursprünglich als Tennishalle für eine Nick Bollettieri Tennis Academy konzipiert; wurde die Halle zu klein. Besonders für die Anforderungen des Spirou BC Charleroi und aus diesem Grund wurde die Arena 2002 erweitert.[1] Die Betonkuppel wurde über das bestehende Gebäude errichtet, der Spielbetrieb wurde dadurch aber nicht beeinträchtigt.[2]

Der europäische Basketballverband ULEB wählte den RTL Spiroudome als Spielort für das Finale des ULEB Cups 2004 aus.[3] Auch in den drei folgenden Jahren (2005[4], 2006[5], 2007[6]) verblieb das Finale des Wettbewerbes in der belgischen Stadt im Hennegau.

Im Tennissport nutzt das Fed-Cup-Team Belgiens die Mehrzweckhalle ebenso als Spielort; so fand am 16. und 17. September 2006 das Finale im Fed Cup statt. Die Belgierinnen unterlagen den Italienerinnen vor heimischem Publikum mit 2:3 Spielen. Zwischen dem 4. bis 6. März 2011 unterlag die belgische Davis-Cup-Mannschaft in Charleroi den Spaniern mit Rafael Nadal in der ersten Runde mit 1:4 Spielen.[7]

Des Weiteren finden in der Halle z.B. Konzerte (u.a. Night of the Proms, Kim Wilde, Alison Moyet, Midge Ure, Simple Minds), Spiele der Basketball-Showtruppe Harlem Globetrotters und Tanzveranstaltungen statt. Die Wahl zur Miss Belgien 2009 wurde im RTL Spiroudome ausgerichtet. Die türkischstämmige Zeynep Sever wurde auf der Veranstaltung am 23. Dezember 2008 zur Siegerin gekürt.

Finalspiele des ULEB Cups[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dhnet.be: Daten zum Umbau (französisach)
  2. dhnet.be: Bericht über den Umbau (französisch)
  3. eurocupbasketball.com: ULEB Cup Saison 2003/04 (englisch)
  4. eurocupbasketball.com: ULEB Cup Saison 2004/05 (englisch)
  5. eurocupbasketball.com: ULEB Cup Saison 2005/06 (englisch)
  6. eurocupbasketball.com: ULEB Cup Saison 2006/07 (englisch)
  7. en.rafa-nadal.com: Davis Cup Belgien - Spanien (englisch)