Raúl Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raúl Richter bei der Jetix-Award-Verleihung im Rahmen der Jugendmesse YOU 2008 in Berlin

Raúl Amadeus Mark Richter (* 31. Januar 1987 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler, Moderator und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Raúl Richter ist der Sohn von Peter Richter und Astrid Richter. Bis zu seinem 4. Lebensjahr wuchs er in Lima (Peru) auf.[1] Sein Bruder Ricardo Richter ist ebenfalls Schauspieler und Synchronsprecher.

Nachdem er sein Abitur an der Königin-Luise-Stiftung in Berlin-Dahlem absolviert hatte, begann er mit dem privaten Schauspielunterricht bei Michael Gräwe.

Karriere[Bearbeiten]

Sein TV-Debüt gab er im Jahre 1997 in dem Film Achterbahn – Ein Hund namens Freitag. Es folgten ein Werbespot für Canon und eine Rolle in dem Film Die Handschrift des Mörders. 2007 spielte er in ein einer Episode von KDD – Kriminaldauerdienst und R. I. S. – Die Sprache der Toten mit. Große Medienpräsenz erlangte er als Schauspieler durch die Videos Heul doch und Shut Up von LaFee.

Bekannt wurde Raúl Richter durch die Rolle des Dominik Gundlach in der RTL-Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten, in der er seit Dezember 2007 zu sehen ist.[2] Seine Rolle sah der Schauspieler trotz seines GZSZ-Erfolges damals kritisch. Er sagte 2009, die Figur sei „zu pubertär“ und als „Weichei“ angelegt.[3]

2008 wurde Raúl Richter mit dem Jetix Award in der Kategorie „Coolster TV-Star“ ausgezeichnet.[4] Er nahm am GZSZ Special der VOX-Sendereihe Das perfekte Promi-Dinner neben Wolfgang Bahro (Joachim Gerner), Lisa Riecken (Elisabeth Meinhart) und Ex-GZSZ-Star Andreas Elsholz teil.

Darüber hinaus ist er seit 1999 als Synchronsprecher tätig, u.a. in den Filmen Dragonball Z als Dende, in Eureka Seven als Renton, Power Rangers als Xander oder Queer as Folk als Cody.

Vom 9. April 2010 bis zum 14. Mai 2010 nahm Richter an der Tanzshow Let’s Dance auf RTL teil und belegte den 4. Platz. Am 9. Mai 2010 nahm er zusammen mit Saskia Valencia, Peer Kusmagk und Detlef D! Soost am Muttertags-Special der Sendung Das perfekte Promi-Dinner teil. In der Sendung vom 20. Mai 2012 ist er erneut zu sehen.

Im Februar 2011 nahm er im Rahmen der PETA-Aktion „Stars für alle Felle“ an der Kampagne gegen Delfinarien teil.[5]

Im Oktober 2011 gab Richter in der Rolle des Dr. Hellwig in der Komödie Das Mädchen aus dem Fahrstuhl von Franz Arnold und Ernst Bach beim Mund Art Theater unter der Regie und an der Seite von Thorsten Wszolek sein Theaterdebüt.[6][7]

2013 moderierte er gemeinsam mit Nazan Eckes die zehnte Staffel von Deutschland sucht den Superstar bei RTL.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten]

Synchronsprecher (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Raúl Richter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raúl Richter und Melissa Ortiz-Gomez: Ausgeschieden, RTL vom 15. April 2010
  2. Der erste Auftritt von Raúl Richter auf gzsz.rtl.de
  3. Raúl Richter - So wohnt der GZSZ-Star in OK! Magazin, April 2009
  4. http://raulrichter.de/vita
  5. Raúl Richter unterstützt PETA-Kampagne gegen Delfinarien Pressemitteilung vom 24. Februar 2011
  6. Comedy von Franz Arnold und Ernst Bach. In: Webseite des Mund Art Theater – Thorsten Wszolek. Archiviert vom Original am 30. September 2011, abgerufen am 5. März 2014.
  7. Klaus Hellweg: Klamauk mit Niveau. In: Offenbach-Post. 1. November 2011, abgerufen am 5. März 2014.