Raa (Malediven)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maalhosmadulu Uthuruburi
(Raa)
Flagge von Maalhosmadulu Uthuruburi(Raa)
Geographie
Staat: Malediven
Gewässer: Lakkadivensee
Inseln: 82
Geographische Lage: 6° N, 73° O5.633333333333372.916666666667Koordinaten: 6° N, 73° O
Basisdaten
Fläche: 6,44 km²
Einwohner: 14.750
Bevölkerungsdichte: 23 Einw./km²
Hauptstadt: Ungoofaaru
Lagekarte
Raa in Maldives.svg

Maalhosmadulu Uthuruburi (Nord-Maalhosmadulu, Dhivehi: މާޅޮސްމަޑުލު އުތުރުބުރި), mit der Thaana-Kurzbezeichnung ރ (Raa), ist ein Verwaltungsatoll (Distrikt) der Malediven. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 14.750 (Stand 2006[1]).

Das Verwaltungsgebiet umfasst zwei natürliche Atolle der westlichen Atollkette der Malediven: Das namensgebende Nord-Maalhosmadulu-Atoll mit über 80 Inseln sowie das nördlich davon gelegene, mit nur zwei Inseln (eine davon bewohnt) winzige Alifushi-Atoll (Powell Islands).

Direkt im Süden und nur durch den schmalen Moresby Channel (Hani Kandu) getrennt schließen das Fasdhūtherē-Atoll und Süd-Maalhosmadulu-Atoll an, die zum Distrikt Baa gehören. Weitere benachbarte Distrikte sind Noonu und Shaviyani (beide Miladhunmadulu-Atoll) im Osten. Die Entfernung zur Hauptstadt Malé beträgt etwa 170 km.

15 Inseln sind bewohnt, neben dem Verwaltungshauptort Ungoofaaru sind dies Alifushi, Angolhitheemu, Dhuvaafaru, Fainu, Hulhudhuffaaru, Inguraidhoo, Innamaadhoo, Kinolhas, Maakurathu, Maduvvaree, Meedhoo, Rasgetheemu, Rasmaadhoo und Vaadhoo.

Das Verwaltungsatoll Raa gehörte bis in die späten 1990er-Jahre zu den Gebieten, in denen Tourismus nicht erlaubt war. Bedingt durch die abgelegene Lage wurde seitdem nur langsam mit der touristischen Erschließung begonnen, die derzeit einzige Hotelinsel ist Meedhupparu (2000 eröffnet).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Department of National Planning : Statistical YearBook 2011: Table 3.3: POPULATION BY ISLANDS CENSUS 2000, 2006