Rab Papa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rab Papa (Papa bar Chanan, im englischen Sprachraum: Pappa; † 375) war ein Amoräer der 5. Generation in Babylonien.

Er war Schüler Abajes und Rabas und gründete eine Schule in Naresch bei Sura.

Er zitierte gerne Volkssprichwörter.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Bacher: Die Agada der babylonischen Amoräer. Hildesheim 1965, S. 141–143
  • J. Neusner: A History of the Jews in Babylonia. 5 Bände, Leiden 1965–1970, Band 4 passim
  • Z. M. Dor: The Palestinian tradition and the Halakhic teaching of Rabbi Pappa. In: World Congress of Jewish Studies I. Jerusalem 1967, S. 157–162 (hebräisch)
  • Z. M. Dor: The Teachings of Eretz Israel in Babylon. Tel Aviv 1971, S. 79–115 (hebräisch)
  • M. Schiff: The contribution of Rav Pappa to the redaction of “Talmud” (according to the tractates of Seder Moed). Tel Aviv 1979 (hebräisch)