Rabbitt (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rabbitt
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop-Rock
Gründung 1972
Auflösung 1978
Gründungsmitglieder
Trevor Rabin
Duncan Faure
Ronnie Robot (Ronald Friedman)
Neil Cloud

Rabbitt war eine 1972 gegründete Pop-Band aus Südafrika, die dort in den 1970er-Jahren äußerst populär war.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band ist 1972 von den Freunden Trevor Rabin, Duncan Faure, Ronnie Robot und Neil Cloud gegründet worden. Eine Vorläuferband trug den Namen The Conglomeration, in ihr spielten Rabin, Cloud, Robot und der Gitarrist Allan Rosenberg.

1972 veröffentlichten sie ihre erste Single, eine Coverversion von Jethro Tulls Locomotive Breath, die ein großer Erfolg wurde. Nach einer kurzen Pause 1973, durch Rabins Wehrdienst bedingt, gingen Rabbitt 1974 auf Tour durch südafrikanische Clubs. 1976 wurde das Debütalbum „Boys Will Be Boys“ veröffentlicht, das schneller Goldstatus erreicht als jedes andere südafrikanische Album zuvor. Rabbitt erhielten dafür einen Sarie, einen angesehen Musikpreis.

„A Croak & A Grunt In The Night“ (1977) war noch erfolgreicher, und die Band plante eine Tournee durch die USA und England. Doch die Pläne zerschlugen sich und Trevor Rabin verließ die Band und Südafrika, um in England eine Solokarriere zu starten. Er nahm dort die drei Gitarrenrock-Alben Trevor Rabin (1978), Face To Face (1979) und Wolf (1981) auf und wurde später als Gitarrist und Sänger der Progressive Rock-Band Yes bekannt.

Rabbitt veröffentlichten daraufhin als Trio das Album Rock Rabbitt, doch nach der anschließenden Tour trennte sich die Band. Faure schloss sich den Bay City Rollers an.

Mitglieder[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Boys Will Be Boys (1975, in Deutschland 1989 veröffentlicht)
  • A Croak And A Grunt In The Night (1977)
  • Rock Rabbitt (1978)
  • Revival (Compilation, 1987)
  • The Collection / The Hits (Compilation, 1992 als The Collection, 1996 als The Hits)
  • The Extended Plays (EP-Compilation)

Singles[Bearbeiten]

  • Locomotive Breath / And The Planets Danced (1972)
  • Backdoor Of My Heart / Share The Loving Things (1973)
  • Hallelujah Sunrise / Hidden Feelings (1973)
  • Yesterday's Papers / B-Seite unbekannt (1974)
  • Charlie / Looking For The Man (1976)
  • Hard Ride / Baby's Leaving (1976)
  • Hold On To Love / Working For The People (1976)
  • Sugar Pie / Dingley's Bookshop(1976)
  • Eventides / Charlie (1977, Japan)
  • Everybody's Cheating / Gift Of Love (1977, Japan)
  • Hold On To Love / Working For The People (1977, USA)
  • Morning Light / Auld Lang Syne Rock (1977)
  • Gettin' Thru To You (Teenage Love) / Hello And Welcome Home (1977)