Rachael Carpani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rachael Ann Carpani (* 24. August 1980 in Sydney, New South Wales, Australien) ist eine australische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Carpani wurde als ältestes von drei Kindern der Australierin Gael und des Italieners Tony geboren und wuchs mit ihrer Schwester Georgia und ihrem Bruder Nick auf einem Anwesen nahe Dural in Sydneys Hills District auf.

Schon als Kind wirkte sie in einigen Fernsehproduktionen und Werbespots mit, konzentrierte sich aber vornehmlich auf die Schule, worauf man in ihrer akademisch geprägten Familie sehr großen Wert legte, und schaffte es mit ihren Noten unter die 10 Prozent der besten Absolventen in ganz New South Wales.

Nach ihrem Highschoolabschluss belegte sie am Australian College of Entertainment der Macquarie University Medien-, Kunst- und Kulturstudienkurse und machte ihr Diplom. Nebenher widmete sie sich einem Theaterstudium mit dem Hauptfach Schriftstellerei, welches sie jedoch in ihrem letzten Studienjahr unterbrach, um eine Rolle in der Serie McLeods Töchter zu übernehmen. Von 2001 bis 2007 spielte Rachael Carpani in der australischen Erfolgsserie die Rolle der Jodi Fountain-McLeod.

Nach ihrem Ausstieg aus McLeods Töchter zog sie in die USA, wo sie eine wiederkehrende Rolle in der CBS-Serie Cane übernahm. Zudem ist sie derzeit eines der Werbegesichter der Telstra Corporation und drehte unter anderem einen Werbespot mit Dustin Hoffman.

Trivia[Bearbeiten]

Rachael Carpanis Hobbys sind Skifahren und Aschenbahnrennen.

In Simmone Jade Mackinnon und Michala Banas aus McLeods Töchter hat sie sehr gute Freundinnen gefunden.

Von 2006 bis 2011 war Carpani mit dem Schauspieler Matt Passmore liiert, der ebenfalls in der Serie McLeods Töchter als Marcus Turner mitspielte.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Curtains fall on Hollywood couple Matt Passmore and Rachael Carpani, Artikel auf heraldsun.com, 23. Juli 2011, abgerufen am 30. Juni 2013.