Rachel York

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rachel York (* 7. August 1971 in Orlando, Florida als Rachel Lemanski) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

York debütierte in einer Folge der Fernsehserie The Days and Nights of Molly Dodd aus dem Jahr 1990. In den Jahren 1991 und 1992 spielte sie im Broadway-Musical Les Misérables die Rolle von Fantine. Die Rolle im Musical Victor/Victoria brachte ihr im Jahr 1996 den Drama Desk Award.[1]

In der Fernsehkomödie Schon wieder Flitterwochen (2001) spielte York neben Roma Downey und Tim Matheson eine der größeren Rollen. Eine größere Rolle übernahm sie auch neben Gregory Harrison, Katie Volding und Robin Dunne in der Fernsehkomödie Au Pair II (2001). In der Musikkomödie Kiss Me Kate (2003) spielte sie eine der Hauptrollen; in der biografischen Komödie Lucy (2003) war sie in der Hauptrolle von Lucille Ball zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb, abgerufen am 30. Oktober 2008