Rachelle Shannon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rachelle Ranae „Shelley“ Shannon (* 1956) ist eine militante Aktivistin der radikal-christlichen Abtreibungsbewegung aus Grants Pass, Oregon. Sie versuchte am 19. August 1993 den Abtreibungsarzt George Tiller zu ermorden und schoss ihm vor seiner Abtreibungsklinik in Wichita (Kansas) in beide Arme.[1][2][3]

Sie sitzt eine Haftstrafe im Bundesgefängnis FCI Waseca in Minnesota ab. Ihr voraussichtlicher Entlassungstermin ist der 7. November 2018.[4]

Versuchter Mord an George Tiller[Bearbeiten]

Am 19. August 1993 schoss Shannon George Tiller in beide Arme.[1][2][3]

Motiv für diese Tat war ihr Engagement in der radikalen christlichen Anti-Abtreibungsbewegung. Zum Zeitpunkt der Tat war Shelley bereits fünf Jahre in dieser Bewegung tätig und entsprechend beeinflusst worden. Sie hatte Schriften verfasst, in denen sie sich mit Michael F. Griffin, dem Mörder des Abtreibunsgarztes David Gunn, solidarisch erklärte. Griffin sei „the awesomest, greatest hero of our time“ (dt: „der wunderbarste, größte Held unserer Zeit“). Tillers Klinik in Wichita war häufig Demonstrationsort von Abtreibungsgegnern und -befürwortern gewesen. Shannon hatte sich unter die Abtreibungsbefürworter gemischt und Tiller mit einer halbautomatischen Pistole angeschossen.[5] Tiller wurde 16 Jahre später von Scott Roeder ermordet.

Verhandlung und Urteil[Bearbeiten]

Shannon sagte aus, der Versuch Tiller umzubringen sei nicht moralisch verwerflich gewesen.[5]

Die Jury beriet sich eine Stunde.[6] Shannon wurde des versuchten Mordes für schuldig befunden.[6] Sie wurde zu einer Haftstrafe von elf Jahren verurteilt.[5]

Während sie im Gefängnis von Lansing, Kansas, einsaß, unterzeichnete sie eine Erklärung der Terrorgruppe Army of God, die sich mit dem Mörder Paul Jennings Hill solidarisch erklärte.[7] Hill hatte 1994 den Abtreibungsarzt John Britton und dessen Leibwächter James Barrett ermordet. Am 4. Juni 1995 bekannte sie sich schuldig, an mehreren Abtreibungskliniken in den Staaten Oregon, Kalifornien, Idaho und Nevada Feuer gelegt zu haben.

Sie wurde vor einem Bundesgericht in dreißig Fällen für schuldig erklärt, darunter wegen Brandstiftung und Steuervergehen.[8][9]

Am 9. September 1995 wurde sie vom Richter James A. Redden zu zwanzig Jahren Haft verurteilt. Der Richter nannte sie eine Terroristin. Die zwanzig Jahre wurden auf die elf Jahre wegen des versuchten Mordes an Tiller hinzugezählt.[10]

Ihre Tochter Angela Shannon (wahrscheinlich 1974 geboren),[11] wurde strafrechtlich verfolgt, weil sie 1993 Todesdrohungen an den Abtreibungsarzt George Woodward aus Milwaukee geschickt hatte. Rachelle Shannon versuchte, die Verantwortung für die Drohbriefe zu übernehmen, Angela wurde jedoch aufgrund ihrer Fingerabdrücke überführt und zu 46 Monaten Haft verurteilt.[12]

1998 klagte Shelley Shannon gegen das Kansas-Gefängnis hinsichtlich des Abwassersystems. Dieses sei defekt und würde die gesundheitlichen Bedingungen der Insassen gefährden. Die Klage wurde in mehreren Instanzen abgewiesen.[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Phillips, Don. (22. August 1993). "Violence Hardly Ruffled Protest Ritual." The Washington Post. Abgerufen 10. Juni 2006.
  2. a b NARAL Pro-Choice America Foundation. (2006). Clinic violence and intimidation (PDF; 265 kB). 13. April 2006.
  3. a b Crow, Karen. (19. August 2005). A Violent Week in August. Choice! Magazine. Abgerufen am 13. April 2006
  4. Federal Bureau of Prisons, Inmate Locator. 9. Juni 2009.
  5. a b c Harriet Ryan, Court TV, Kopp fifth clinic shooter to face trial (Version vom 9. März 2008 im Internet Archive), March 11, 2003. Abgerufen am 9. Januar 2007.
  6. a b Time Magazine, The Week March 20-26, 4. April 1994. Abgerufen am 8. Dezember 2010
  7. THE SECOND DEFENSIVE ACTION STATEMENT Army of God website, abgerufen am 11. November 2010
  8. The Washington Post, Antiabortion Extremist Indicted in Attacks on Clinics in West , 25. Oktober 1994. Abgerufen am 9. Januar 2007.
  9. New York Times, Guilty Plea Expected In Fires at Clinics, 4. Juni 1995. Abgerufen am 9. Januar 2007.
  10. New York Times, Woman Gets 20-Year Sentence In Attacks on Abortion Clinics, 9. September 1995. Abgerufen am 9. Januar 2007.
  11. Denny Walsh, Milwaukee Journal Sentinel, '93 LETTER, Jun 6, 1996. Abgerufen am 9. Januar 2007
  12. FindLaw.com, USA v SHANNON 97-10057. Abgerufen am 9. Januar 2007.
  13. Robert Boczkiewicz, The Topeka Capital-Journal, Sewage lawsuit dismissal upheld, Jul 11, 2001. Abgerufen am 9. Januar 2007.