Radikal 148

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
147 ⾒ ◄ 148 ► ⾔ 149
Pinyin: jiǎo oder jue (= Horn)
Zhuyin: ㄐ一ㄠˇ oder
ㄐㄩㄝ (Ton?)
Hiragana: つの (tsuno)
Kanji: 角偏 tsunohen
(= Radikal Horn)
Hangeul:
Sinokoreanisch: 각 kak
Codepoint: U+89D2
Strichfolge: 角

Radikal 148 mit der Bedeutung „Horn, Ecke“ ist eines von 20 der 214 traditionellen Radikalen der chinesischen Schrift, die mit sieben Strichen geschrieben werden. Mit 17 Zeichenverbindungen in Mathews’ Chinese-English Dictionary gibt es nur wenige Schriftzeichen, die unter diesem Radikal im Lexikon zu finden sind.

Die Orakelknochen-Form dieses Schrifzeichens zeigt ein Horn auf einem Tierkopf.

触 (= berühren, auf etwas stoßen) enthält als Lautträger 蜀 und 角 als Sinnträger für die Berührung bzw. das Auftreffen auf etwas. 解 (= trennen, lösen) enthält die Komponenten 刀 (= Messer), 牛 (= Rind) und 角 (= Horn). Das Messer (刀) vertritt heute jedoch zwei Hände, die in der Orakelknochen und Bronzeschriftform zu erkennen sind. Diese beiden Hände zerbrechen das Horn des Rindes (牛), das darunter steht. 解 ist also ein kombiniertes Zeichen.


Schriftzeichenverbindungen, die vom Radikal 148 regiert werden

Wasserbüffel mit ausgeprägten Hörnern
Striche Zeichen
+00
+02 觓 觔
+04 觕 觖 觗 觘 觙
+05 觚 觛 觜 觝 觞
+06 觟 觠 觡 觢 解 觤 觥 触 觧
+07 觨 觩 觪 觫
+08 觬 觭 觮 觯
+09 觰 觱
+10 觲 觳
+11
+12 觵 觶
+13 觷 觸 觹
+14
+15 觻 觼
+16 觽 觾
+18 觿

Im Unicodeblock Kangxi-Radikale ist das Radikal 148 unter der Codepointnummer 12.179 (U+2F93) codiert.

Literatur

  •  Edoardo Fazzioli: Gemalte Wörter. 214 chinesische Schriftzeichen – Vom Bild zum Begriff. S. 172.
  •  Cecilia Lindqvist: Eine Welt aus Zeichen – über die Chinesen und ihre Schrift. München, S. 136.
Ausführliche Literaturangaben siehe Liste traditioneller Radikale: Literatur

Weblinks

 Commons: Radikal 148 – Grafische Darstellungen von Radikal 148
  • Xiù cai.oai.de Erklärung von Radikal 148 auf Seite 136 (PDF-Datei; 1,72 MB)