Radikal 51

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
50 ⼱ ◄ 51 ► ⼳ 52
Pinyin: gān (= Schild)
Zhuyin: ㄍㄢ
Hiragana: ほす hosu
Kanji: 干 hosu (= trocken)
Hangeul: 방패
Sinokoreanisch: 간 gan
Codepoint: U+5E72
Strichfolge: 干

Radikal 51 mit der Bedeutung „Schild“ ist eines von 31 traditionellen Radikalen der chinesischen Schrift, die aus drei Strichen bestehen.

Mit 8 Zeichenverbindungen in Mathews’ Chinese-English Dictionary kommt es nur sehr selten im Lexikon vor. Heute führen einige moderne chinesische Wörterbücher 干 nicht mehr als Radikal.

Das Siegelschriftzeichen stellt eine Gabel oder Forke dar, ein Jagdgerät. Dieser Sinn kommt es noch heute in der chinesischen Wendung 大动干戈 (= Krieg führen) vor.

Das Zeichen ist ähnlich dem Katakanazeichen „chi“.

Im zusammengesetzten Zeichen tritt 干 meist als Lautträger auf wie in:

杆 (= Pfahl),
竿 (= Stange),
肝 (= Leber),
刊 (= drucken),
汗 (= Schweiß) u.a.

Das heutige chinesische Kurzzeichen 干 in 干燥 (= trocken) und in 干部 (= Kader) hat mit dem ursprünglichen Radikal nichts zu tun. 干 ist hier die Verkürzung zweier unterschiedlicher Zeichen, nämlich „machen, arbeiten“ in 干部 und 乾 (= getrocknet) in 乾燥 (= trocken). In beiden Fällen ist das Zeichen 干 lediglich ein Lautträger. Die Schriftreform ließ von beiden Zeichen nur noch die Form 干 übrig.

Die japanische und chinesische Version von Prosit ist 乾杯 (kampai) oder 干杯 (ganbei). Beides bedeutet so viel wie „trockenes Glas“.


Schriftzeichenverbindungen, die vom Radikal 51 regiert werden

Striche Zeichen
+00
+02
+03 幵 并
+05 幷 幸
+10

Im Unicodeblock Kangxi-Radikale ist das Radikal 51 unter der Codepointnummer 12.082 (U+2F32) codiert.

Literatur

Ausführliche Literaturangaben siehe Liste traditioneller Radikale: Literatur

Weblinks

 Commons: Radikal 51 – Grafische Darstellungen von Radikal 51
  • Xiù cai.oai.de Erklärung von Radikal 51 auf Seite 23 (PDF-Datei; 1,72 MB)