Radim Vrbata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Radim Vrbata Eishockeyspieler
Radim Vrbata
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Juni 1981
Geburtsort Mladá Boleslav, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #17
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1999, 7. Runde, 212. Position
Colorado Avalanche
Spielerkarriere
bis 1998 HC Mladá Boleslav
1998–2000 Hull Olympiques
2000–2001 Cataractes de Shawinigan
2001–2003 Colorado Avalanche
2003–2006 Carolina Hurricanes
2006–2007 Chicago Blackhawks
2007–2008 Phoenix Coyotes
2008 Tampa Bay Lightning
2008–2009 BK Mladá Boleslav
2009–2014 Arizona Coyotes
seit 2014 Vancouver Canucks

Radim Vrbata (* 13. Juni 1981 in Mladá Boleslav, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 bei den Vancouver Canucks aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Radim Vrbata begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Mladá Boleslav, für den bis zum Ende der Spielzeit 1997/98 in der Junioren-Extraliga spielte.[1] Im Sommer 1998 entschied er sich zu einem Wechsel nach Nordamerika und absolvierte insgesamt drei Spielzeiten in der QMJHL für die Hull Olympiques und Cataractes de Shawinigan. Während des NHL Entry Draft 1999 wurde er in der siebten Runde von der Colorado Avalanche an insgesamt 212. Stelle ausgewählt. Seinen ersten Einsatz in einer Herrenmannschaft hatte er in den AHL-Playoffs 2001, als er für die Hershey Bears eine Partie bestritt.

In der folgenden Saison spielte er zunächst weiter bei den Bears in der AHL, wurde aber im November 2001 in den NHL-Kader der Avalanche berufen. Sein erstes NHL-Spiel absolvierte er am 20. November 2001 gegen die New York Rangers, wobei er auch sein erstes NHL-Tor erzielte. Ab diesem Zeitpunkt gehörte er fest zum Kader der Avalanche und erreichte mit seinem team die zweite Runde der Playoffs 2002. Im März 2003 wurde Vrbata im Tausch gegen Bates Battaglia an die Carolina Hurricanes abgegeben. Während des Lockout 2004/05 spielte er in seiner Heimat bei Bílí Tygři Liberec und erreichte den dritten Platz in der Extraliga, zudem absolvierte er zwei Zweitliga-Partien für seinen Heimatverein. Nach dem er 2005 zu den Hurricanes zurückgekehrt war, wurde er am 30. Dezember 2005 an die Chicago Blackhawks abgegeben. In Chicago konnte er sein Spiel und seine Punktausbeute deutlich verbessern, wurde aber trotzdem im Sommer 2007 zu den Phoenix Coyotes geschickt, die im Gegenzug Kevyn Adams an die Blackhawks abgaben.

Nach einer für Vrbata sehr erfolgreichen Spielzeit in Phoenix unterschrieb er am 1. Juli 2008 einen Dreijahresvertrag bei den Tampa Bay Lightning.[2] Da er sich dort jedoch sehr schlecht zurechtfand und in den ersten beiden Monaten der Spielzeit nur drei Tore erzielte, wurde er auf eigenen Wunsch vom Team der Lightning freigestellt und an seinen Heimatklub BK Mladá Boleslav ausgeliehen. Dieser lieh ihn wenige Wochen später an den HC Liberec aus, wo Vrbata die Saison beendete. Da Tampa jedoch weiterhin die Transferrechte des Tschechen besaß, transferierten sie ihn am 21. Juli 2009 zurück nach Arizona zu den Coyotes, die im Gegenzug Todd Fedoruk und David Hale nach Tampa schickten.

International[Bearbeiten]

Radim Vrbata hat in seiner bisherigen Laufbahn an vier Weltmeisterschaften teilgenommen: Mit der U20-Nationalmannschaft gewann er bei der U20-Weltmeisterschaft 2001 die Goldmedaille und wurde 2003, 2005 und 2008 bei der Weltmeisterschaft der Herren eingesetzt. Dabei gewann er 2005 mit seiner Mannschaft die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1997/98 HC Mladá Boleslav U18-EL 35 42 31 73 4
1998/99 Hull Olympiques QMJHL 54 22 38 60 16 23 6 13 19 6
1999/00 Hull Olympiques QMJHL 59 29 45 74 26 15 3 9 12 8
2000/01 Cataractes de Shawinigan QMJHL 55 56 64 120 67 10 4 7 11 4
2001/02 Hershey Bears AHL 20 8 14 22 8
2001/02 Colorado Avalanche NHL 52 18 12 30 14 9 0 0 0 0
2002/03 Colorado Avalanche NHL 66 11 19 30 16
2002/03 Carolina Hurricanes NHL 10 5 0 5 2
2003/04 Carolina Hurricanes NHL 80 12 13 25 24
2004/05 HC Bílí Tygři Liberec EL (Cz) 45 18 21 39 91 13 3 2 5 0
2004/05 BK Mladá Boleslav 1.L (Cz) 2 0 1 1 6
2005/06 Carolina Hurricanes NHL 16 2 3 5 6
2005/06 Chicago Blackhawks NHL 45 13 21 34 22
2006/07 Chicago Blackhawks NHL 77 14 27 41 26
2007/08 Phoenix Coyotes NHL 76 27 29 56 14
2008/09 Tampa Bay Lightning NHL 18 3 3 6 8
2008/09 BK Mladá Boleslav EL (Cz) 11 5 3 8 18
2008/09 HC Liberec EL (Cz) 7 7 2 9 2 3 0 1 1 2
2009/10 Phoenix Coyotes NHL 82 24 19 43 24 7 2 2 4 4
2010/11 Phoenix Coyotes NHL 79 19 29 48 20 4 2 3 5 0
2011/12 Phoenix Coyotes NHL 77 35 27 62 24 16 2 3 5 8
2012/13 Phoenix Coyotes NHL 34 12 16 28 14
2013/14 Phoenix Coyotes NHL 80 20 31 51 22
NHL gesamt 792 215 249 464 230 36 6 8 14 12

International[Bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2001 Tschechien U20-WM 7 1 2 3 4
2003 Tschechien WM 9 3 3 6 2
2005 Tschechien WM 3 0 1 1 0
2008 Tschechien WM 7 5 2 7 4
2013 Tschechien WM 8 2 1 3 4
Junioren gesamt 7 1 2 3 4
Herren gesamt 27 10 7 17 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sportovci.cz, Radim Vrbata – Kariéra sportovce
  2. tsn.ca, Tampa Bay adds Vrbata from Phoenix

Weblinks[Bearbeiten]