Radio-Televisão Timor Leste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RTTL-Gebäude in Dili

Radio-Televisão Timor Leste (RTTL; Deutsch: Rundfunk Osttimor) ist die staatliche Rundfunkanstalt Osttimors.

Hörfunk[Bearbeiten]

Logo von RTL

Das Radioprogramm läuft unter dem Namen Radio Timor-Leste (RTL). Gesendet werden 34 Programme in Portugiesisch, Tetum und Bahasa Indonesia an 16 Stunden pro Tag. Sieben Prozent des Radioprogramms stammt aus externen Quellen, der Rest wird durch eigene 57 Mitarbeiter produziert.

Fernsehen[Bearbeiten]

Televisão de Timor Leste (TVTL; auf Portugiesisch), beziehungsweise Televizaun Timor Lorosae (auf Tetum), ist der Fernsehzweig von RTTL. Neben selbst produzierten Sendungen, bietet TVTL Nachrichten vom portugiesischen RTP Internacional, dem australischen Australia Network von ABC und der britischen World News der BBC. Im September 2008 vereinbarte man eine Zusammenarbeit mit dem brasilianischen TV Globo.[1]

Eigenproduktionen[Bearbeiten]

Eigene Produktionen dienen oft der Weiterbildung der einheimischen Bevölkerung. So wurden eine Zeichentrickserie zur Geschichte Osttimors und eine Seifenoper, die das Thema Familienplanung aufgriff, produziert.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lusa, 17. September 2008, Globo oferece pacote de programação gratuito à TV timorense
  2. UN News Centre, 20. März 2009, Timor-Leste and UN launch radio soap opera on reproductive health