RadioShack-Nissan/Saison 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel listet Erfolge und Fahrer des Radsportteams RadioShack-Nissan in der Saison 2012 auf.

Erfolge in der UCI World Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Sieger
13. März ItalienItalien 7. Etappe Tirreno–Adriatico (EZF) SchweizSchweiz Fabian Cancellara
30. Juni FrankreichFrankreich Prolog Tour de France (EZF) SchweizSchweiz Fabian Cancellara
10. August BelgienBelgien NiederlandeNiederlande 5. Etappe Eneco Tour ItalienItalien Giacomo Nizzolo
6. September SpanienSpanien 18. Etappe Vuelta a España ItalienItalien Daniele Bennati

Erfolge in der America Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
23. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 4. Etappe USA Pro Cycling Challenge 2.HC DeutschlandDeutschland Jens Voigt

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
3. März ItalienItalien Strade Bianche 1.1 SchweizSchweiz Fabian Cancellara
30. Mai–3. Juni LuxemburgLuxemburg Gesamtwertung Tour de Luxembourg 2.HC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
20. Juni SchweizSchweiz Schweizer Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN SchweizSchweiz Fabian Cancellara
21. Juni DanemarkDänemark Dänische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
24. Juni LuxemburgLuxemburg Luxemburgische Meisterschaft - Straßenrennen CN LuxemburgLuxemburg Laurent Didier
4. Juli OsterreichÖsterreich 4. Etappe Österreich-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
1.-8. Juli OsterreichÖsterreich Gesamtwertung Österreich-Rundfahrt 2.HC DanemarkDänemark Jakob Fuglsang
23. Juli BelgienBelgien 3. Etappe Tour de Wallonie 2.HC ItalienItalien Giacomo Nizzolo
21.-25. Juli BelgienBelgien Gesamtwertung Tour de Wallonie 2.HC ItalienItalien Giacomo Nizzolo
23. August FrankreichFrankreich 3. Etappe Tour du Poitou Charentes 2.1 ItalienItalien Giacomo Nizzolo

Zugänge / Abgänge[Bearbeiten]

[1][2]

Zugänge Team 2011 Abgänge Team 2012
NeuseelandNeuseeland Hayden Roulston HTC-Highroad AustralienAustralien Stuart O'Grady Orica GreenEdge
BelgienBelgien Jan Bakelants Omega Pharma-Lotto DeutschlandDeutschland Fabian Wegmann Garmin-Sharp
LuxemburgLuxemburg Laurent Didier Saxo Bank-SunGard ItalienItalien Davide Viganò Lampre-ISD
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Busche Team RadioShack DanemarkDänemark Anders Lund Team Saxo Bank-Tinkoff Bank
BelgienBelgien Ben Hermans Team RadioShack PortugalPortugal Bruno Pires Team Saxo Bank-Tinkoff Bank
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Horner Team RadioShack OsterreichÖsterreich Stefan Denifl Vacansoleil-DCM
SpanienSpanien Markel Irízar Team RadioShack DanemarkDänemark Martin Mortensen Vacansoleil-DCM
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ben King Team RadioShack AustralienAustralien William Clarke Champion System
DeutschlandDeutschland Andreas Klöden Team RadioShack DeutschlandDeutschland Dominic Klemme Team Argos-Shimano
PortugalPortugal Tiago Machado Team RadioShack NiederlandeNiederlande Tom Stamsnijder Team Argos-Shimano
PortugalPortugal Nélson Oliveira Team RadioShack FrankreichFrankreich Brice Feillu Saur-Sojasun
UkraineUkraine Jaroslaw Popowytsch Team RadioShack DanemarkDänemark Martin Pedersen Christina Watches-Onfone
SchweizSchweiz Grégory Rast Team RadioShack
NeuseelandNeuseeland Jesse Sergent Team RadioShack
SpanienSpanien Haimar Zubeldia Team RadioShack
FrankreichFrankreich Tony Gallopin Cofidis, le Crédit en Ligne
NeuseelandNeuseeland George Bennett Trek Livestrong U23

Mannschaft[Bearbeiten]

Name Geburtsdatum Nationalität
Jan Bakelants 14. Februar 1986 BelgienBelgien Belgien
Daniele Bennati 24. September 1980 ItalienItalien Italien
George Bennett 7. April 1990 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Matthew Busche 9. Mai 1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Fabian Cancellara 18. März 1981 SchweizSchweiz Schweiz
Laurent Didier 19. Juli 1984 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Jakob Fuglsang 22. März 1985 DanemarkDänemark Dänemark
Tony Gallopin 24. Mai 1988 FrankreichFrankreich Frankreich
Linus Gerdemann 16. September 1982 DeutschlandDeutschland Deutschland
Ben Hermans 8. Juni 1986 BelgienBelgien Belgien
Christopher Horner 23. Oktober 1971 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Markel Irízar 5. Februar 1980 SpanienSpanien Spanien
Ben King 22. März 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andreas Klöden 22. Juni 1975 DeutschlandDeutschland Deutschland
Tiago Machado 18. Oktober 1985 PortugalPortugal Portugal
Maxime Monfort 14. Januar 1983 BelgienBelgien Belgien
Giacomo Nizzolo 30. Januar 1989 ItalienItalien Italien
Nélson Oliveira 26. März 1989 PortugalPortugal Portugal
Jaroslaw Popowytsch 4. Januar 1980 UkraineUkraine Ukraine
Joost Posthuma 8. März 1981 NiederlandeNiederlande Niederlande
Grégory Rast 17. Januar 1980 SchweizSchweiz Schweiz
Thomas Rohregger 23. Dezember 1982 OsterreichÖsterreich Österreich
Hayden Roulston 10. Januar 1981 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Andy Schleck 10. Juni 1985 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Fränk Schleck 15. April 1980 LuxemburgLuxemburg Luxemburg
Jesse Sergent 8. Juli 1988 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Jens Voigt 17. September 1971 DeutschlandDeutschland Deutschland
Robert Wagner 17. April 1983 DeutschlandDeutschland Deutschland
Oliver Zaugg 9. Mai 1981 SchweizSchweiz Schweiz
Haimar Zubeldia 1. April 1977 SpanienSpanien Spanien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RTL.lu-Videoclip vom 13. Oktober 2011 mit allen geplanten Mannschafts-Mitgliedern
  2. Wort.lu-Artikel vom 15 Oktober 2011 "RadioShack-Nissan: Das Team steht"

Weblinks[Bearbeiten]