Radio Algerien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio Algerien
الإذاعة الجزائرية
Radio-Algerien-Logo.png
Rechtsform Établissement public à caractère industriel et commercial (EPIC)
Sitz Algier, Algerien

Radio Algerien (Arabische: الإذاعة الجزائرية; auch: المؤسسة العمومية للبث الإذاعي, م ع ب إ) (französisch: Radio algérienne; auch: Entreprise nationale de radiodiffusion sonore, ENRS) ist die staatliche Hörfunkanstalt Algeriens. In dem Land herrscht keine direkte Zensur, aber der Präsident, Parlamentsmitglieder, Richter und die Armee sind gesetzlich vor „Diffamierung“ geschützt. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Algerien 1962 von Frankreich unabhängig geworden ist, wurde am 28. Oktober 1962 der Algerische Rundfunk (französische: Radiodiffusion télévision algérienne, RTA) gegründet.

1986 wurde der Algerische Rundfunk in mehrere Gesellschaften aufgespalten, von denen eine Radio Algerien ist. Radio Algerien produziert die drei nationalen Programme: Radio Culture, Radio El Bahdja and Radio Mitidja. Gesendet wird auf Arabisch, in der Berbersprache Kabylisch und auf Französisch. Im März 2007 startete Radio Algerien den Auslandssender Radio Algerien International.

Gemeinsam mit seinen 48 Lokalsendern erreicht Radio Algerien rund 20 Millionen Hörer.

Landesweite Radiosender[Bearbeiten]

  • Chaine 1 ein Vollprogramm in arabischer Sprache
  • Chaine 2 ein Vollprogramm in berberischer Sprache
  • Chaine 3 ein Vollprogramm in französischer Sprache
  • Radio Coran, ein religiöses Programm
  • Radio Culture, ein Kulturprogramm
  • Radio Bahdja
  • Jil FM, ein Jugendprogramm
  • Radio Algerien International, den Auslandsdienst

Regionalsender[Bearbeiten]

Zu den bekannten Regionalsendern von Radio Algerien gehören unter anderem:

  • Radio Adrar, sendet auf Arabisch und in den Dialekten „Zennati“ und „Tergui“ (gegründet 1996 in Adrar)
  • Radio Biskra, sendet auf Arabisch (gegründet 1999 in Biskra)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Country profile: Algeria