Radio X (Frankfurt am Main)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Radio X (Frankfurt))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio X (Frankfurt am Main)
Logo von Radio X
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Livestream
Sendegebiet Frankfurt am Main und Umgebung
Eigentümer Radio X-Mix e. V.
Sendestart 22. September 1997
Rechtsform Nichtkommerzieller Rundfunk
Homepage http://www.radiox.de/
Liste der Hörfunksender

Radio X ist ein nichtkommerzieller Radiosender, der im Großraum Frankfurt am Main empfangen werden kann.

Radio X wird in Frankfurt im Kabel auf der Frequenz 99,85 MHz eingespeist und dank der Sendeposition vom Europaturm in Frankfurt-Ginnheim ist der Sender über Antenne auf UKW 91,8 MHz auch weit über die Stadtgrenzen Frankfurts hinaus zu empfangen. Seit Anfang Juli 2006 kann Radio X auch wieder über Internet-Stream empfangen werden.

Es gibt keine organisatorische Verbindung zum gleichnamigen und ähnlich ausgerichtetem Radiosender in Basel.

Organisation[Bearbeiten]

Der reguläre Sendebetrieb begann am 22. September 1997. Das Programm wird von vielen eigenständig organisierten Redaktionen gemacht, deren Mitarbeiter ehrenamtlich tätig sind. Um den Sendebetrieb zu gewährleisten, erhält der Sender Zuwendungen der hessischen Landesmedienanstalt (etwa zwei Drittel des Jahresbudgets von insgesamt fast 140.000 Euro, im Jahr 2006: ca. 100.000 Euro)[1] und ist zudem auf zusätzliche Einnahmen durch Fördermitgliedschaften und Veranstaltungen angewiesen.

Sendezeiten und Programm[Bearbeiten]

Radio X sendet rund um die Uhr. Radio X bietet live ein Vollprogramm von 7 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts.

Neben Musiksendungen zu verschiedenen Musikstilen widmen sich Magazinsendungen kulturellen und gesellschaftlichen Themen. Radio X vereint unter seinem Dach ein Netzwerk aus Kreativen der Region. Zusammengeschlossen in ca. 85 Redaktionen gestalten sie das Programm. Dazu gehören Musiksendungen mit den einzelnen Schwerpunkten zu Funk/Soul/Jazz/Reggae, Hip-Hop, Rock/Pop/Indie, Elektro/House/Techno/D'n'B oder Experimentelles. Andere Sendungen enthalten breite Musikpaletten oder spezielle Programme wie chinesische Musik oder Hardcore. Das Programm enthält auch zahlreiche Informationsprogramme zu Wissenschaft, Politik und Schule bzw. Hochschule. Dreimal täglich werden die ausführlichen zehnminütigen Nachrichten vom Deutschlandfunk live übernommen (um 8 Uhr, 13 Uhr und 23 Uhr). Daneben gibt es Sendungen unter anderem zu sozialen Themen (Sozialhilfe, Jugendhilfe, Schwerbehinderung und Gesundheit). Es gibt zahlreiche Kultursendungen sowie fremdsprachliche Programme, die von Bürgern aus der Region in ihrer jeweiligen Muttersprache gestaltet werden. Unterhaltungssendungen mit Hörerbeteiligung, Comedy, Satire und Kabarett sind ebenfalls im Sendespektrum enthalten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Radio X. Warum wir Unterstützung brauchen. Unsere finanzielle Basis (zum Jahresbudget 2008). Abgerufen am 15. April 2011.

50.1105555555568.6913888888889Koordinaten: 50° 6′ 38″ N, 8° 41′ 29″ O