Rafał Ratajczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rafał Ratajczyk Straßenradsport
Rafał Ratajczyk beim Zürcher Sechstagerennen 2007/08
Rafał Ratajczyk beim Zürcher Sechstagerennen 2007/08
zur Person
Geburtsdatum 5. April 1983
Nation Polen
Disziplin Bahn, Straße
Wichtigste Erfolge
Europameisterschaften
Europameister Europameister - Punktefahren 2011

Rafał Ratajczyk (* 5. April 1983 in Żyrardów) ist ein polnischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Rafał Ratajczyk gewann 2002 bei der U23-Bahnradeuropameisterschaft in Büttgen die Bronzemedaille im Scratch. 2004 wurde er Europameister im Punktefahren und gewann im Scratch die Silbermedaille. In der Saison 2005 fuhr Ratajczyk für das Straßenradsportteam Grupa PSB, wo er polnischer Meister im Zeitfahren der U23-Klasse wurde. Auf der Bahn gewann er 2006 die Scratch-Wettbewerbe bei den Weltcups in Manchester und Sydney. Bei der Weltmeisterschaft in Bordeaux holte er sich die Silbermedaille im Punktefahren und bei der Europameisterschaft in Ballerup wurde er Zweiter beim Omnium. 2007 gewann Ratajczyk wieder den Scratch beim Weltcup in Manchester. Bei der Weltmeisterschaft in Palma de Mallorca gewann er die Bronzemedaille im Scratch und bei der Europameisterschaft in Alkmaar wurde er wieder Zweiter beim Omnium.

Rafał Ratajczyk wurde am 11. September 2009 nach der polnischen Bahnradmeisterschaft positiv auf Ephedrin getestet.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2002
  • Bronze Europameisterschaft - Scratch (U23)
2004
  • Europameister Europameister - Punktefahren (U23)
  • Silber Europameisterschaft - Scratch (U23)
2006
  • Weltcup Manchester - Scratch
  • Weltcup Sydney - Scratch
2007
  • Weltcup Manchester - Scratch
  • Bronze Europameisterschaft - Endurance Omnium
2009
  • Europameister Europameister - Endurance Omnium
2010
2011
  • Europameister Europameister - Punktefahren

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2005
  • PolenPolen Polnischer Meister - Einzelzeitfahren (U23)

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]