Rafael Pereira da Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rafael

Rafael (2011)

Spielerinformationen
Voller Name Rafael Pereira da Silva
Geburtstag 9. Juli 1990
Geburtsort Petrópolis, Rio de JaneiroBrasilien
Größe 172 cm
Position Außenverteidiger (rechts)
Vereine in der Jugend
2005–2007
2008
Fluminense
Manchester United
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008– Manchester United 99 (5)
Nationalmannschaft2


2012–
2012
Brasilien U-15
Brasilien U-17
Brasilien
Brasilien Olympia

12 (0)
2 (0)
6 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. März 2014
2 Stand: 11. August 2012

Rafael Pereira da Silva, genannt Rafael (* 9. Juli 1990 in Petrópolis) ist ein brasilianischer Fußballspieler, der zurzeit bei Manchester United unter Vertrag steht. Rafael, der in seiner Jugend beim brasilianischen Klub Fluminense spielte, wird hauptsächlich als Rechter Verteidiger eingesetzt, ist jedoch auch im rechten Mittelfeld einsetzbar. Rafael ist zudem der Zwillingsbruder von Fábio da Silva, der bei Cardiff City unter Vertrag steht. Neben der brasilianischen besitzen beide auch die portugiesische Staatsbürgerschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Seine Profikarriere begann 2005 bei Fluminense, wo er und sein Bruder schließlich 2005 von Scout Les Kershaw entdeckt wurden. Der Scout wurde auf Rafael bei einem Jugendturnier in Hongkong aufmerksam und wollte ihn nach Manchester lotsen. Zunächst wurde er jedoch mit einem Vorvertrag ausgestattet, da er bis zu seinem 18. Lebensjahr bei Fluminense bleiben sollte. Dies beschlossen die Vereinsführung von Manchester United und alle anderen Beteiligten.

Schließlich wechselte er im Januar 2008 zu Manchester United. Seinen ersten Einsatz im Trikot von ManUtd hatte er beim Freundschaftsspiel gegen Peterborough United. Sein Pflichtspieldebüt erfolgte zur Halbzeit gegen Newcastle United. Das erste Tor für Manchester United gelang Rafael im Premier-League-Spiel vom 8. November 2008 gegen den FC Arsenal. Sein Tor in der 90. Minute sorgte für den 1:2-Endstand.[1] Sein Vertrag bei Manchester United läuft bis 2016.[2]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Rafael gewann 2005 mit der brasilianischen U-15-Auswahl gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder die U-15-Südamerikameisterschaft. Zwei Jahre später nahmen beide an der U-17-Südamerikameisterschaft teil, die Brasilien ebenfalls als Turniersieger abschloss und sich dadurch für die U-17-Weltmeisterschaft 2007 in Südkorea qualifizierte. Bei der WM-Endrunde bildete Rafael mit seinem Bruder Fábio das Außenverteidigerduo, beide werden im offiziellen Turnierbericht als „schnelle Aussenverteidiger mit guter Technik und Offensivdrang“ hervorgehoben.[3] Das Turnier endete für die Mannschaft im Achtelfinale nach einer 0:1-Niederlage gegen Ghana.

2012 nahm er mit der Olympiamannschaft an den Olympischen Spiele in London teil, bei denen Brasilien zum ersten Mal die Goldmedaille gewinnen wollte. Im Finale musste sich Brasilien aber mit 1:2 der mexikanischen Mannschaft geschlagen geben. Rafael kam in allen sechs Spielen zum Einsatz und erzielte im ersten Spiel gegen Ägypten das erste Turniertor für Brasilien.[4]

Erfolge/Titel[Bearbeiten]

Nationalmannschaft

Mit dem Verein

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rafael da Silva – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Matchbericht von Skysports, Arsenal - Man Utd" (skysports.com)
  2. „Da Silva bleibt bis 2016“ (manutd.com)
  3. FIFA (Hrsg.): Report and Statistics – FIFA U-17 World Cup Korea 2007, Zürich 2007 S. 45
  4. fifa.com: Matchreport Brasilien - Ägypten 3:2 (3:0)