Raffi (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raffi

Raffi, CM, OBC (* 8. Juli 1948 in Kairo, Ägypten; eigentlich: Raffi Cavoukian) ist ein Sänger und Komponist für Kinderlieder.

Leben[Bearbeiten]

Raffi lebt in Kanada. In seiner Musik finden sich Stilelemente aus Calypso, Country, Folk, Gospel, Jazz, Ragtime und Reggae.

Die Washington Post bezeichnete ihn als den beliebtesten Entertainer für Kinder der westlichen Welt.[1] Er wurde mit dem Order of British Columbia[2] sowie dem Earth Achievement Award der UN ausgezeichnet. In der Simpsons-Folge Nr. 320 (2004) wird Raffi parodiert.

2000 gründete er das Troubadour Institute, das sich für eine kinderfreundlichere Gesellschaft einsetzt. Er veröffentlichte seine Autobiographie unter dem Titel The Life of a Children's Troubadour. Er setzt sich gegen an Kinder gerichtete Werbung ein.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Resisto Dancing: Songs of Compassionate Revolution – 2006
  • Quiet Time – 2006
  • Song for the Dalai Lama – Commemorative CD – 2004
  • Where We All Belong – 2003
  • Let’s Play – 2002
  • Country Goes Raffi – 2001
  • Raffi's Box of Sunshine – 2000
  • The Singable Songs Collection – 1996
  • Raffi Radio – 1995
  • Bananaphone – 1994
  • Evergreen Everblue – 1990
  • Raffi In Concert With The Rise And Shine Band – 1989
  • Everything Grows – 1987
  • One Light One Sun – 1985
  • Raffi’s Christmas Album – 1983
  • Rise And Shine – 1982
  • Baby Beluga – 1980
  • Corner Grocery Store – 1979
  • More Singable Songs – 1977
  • Singable Songs For The Very Young – 1976

Weitere Veröffentlichungen sind Konzertaufnahmen auf DVD und Begleitbücher zu den Alben.

Quellen[Bearbeiten]

  1. “the most popular children’s entertainer in the western world”. Zitiert nach www.raffinews.com.
  2. www.protocol.gov.bc.ca

Weblinks[Bearbeiten]