Raggare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raggare in Schweden beim Power Big Meet
dito, 2005

Raggare (schwed. jemand, der Sexualpartner „abschleppt“) ist eine aus Schweden stammende Subkultur, die auch in Skandinavien, Finnland, Mitteleuropa und den USA existiert. Zentral ist dabei das Fahren von Straßenkreuzern. Musik, Kleidung und Habitus orientieren sich am Rockabilly. Verbreitet ist eine von außen als konservativ bis rechts wahrgenommene Symbolik, z. B. das Zeigen der Flagge der Konföderierten Staaten von Amerika.

Raggare entstand in den 1950er Jahren und wurde von der Gesellschaft meist als Bedrohung empfunden, bzw. mit Rowdytum identifiziert. Die negative Sichtweise auf Raggare besteht bis heute, hat sich allerdings hin zu einer Identifizierung von Raggare mit „Proletentum“ und „White trash“ verschoben, so z. B. in der schwedischen Fernsehserie „Ronny & Ragge“. Raggare grenzen sich i. A. stark von anderen Subkulturen wie Punk ab. Die Punk-Band Rude Kids verfasste in diesem Zusammenhang den Song „Raggare is a Bunch of Motherfuckers“, der später von Turbonegro neu aufgenommen wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Raggare – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien