Raggedy Ann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raggedy Ann und Raggedy Andy

Raggedy Ann (zerlumpte Ann) ist die Hauptfigur einer Kinderbuchreihe, die vom amerikanischen Autor und Illustrator Johnny Gruelle erschaffen und 1918 erstmals veröffentlicht wurde. Die Stoffpuppe Raggedy Ann, die lebendig wird, wenn keine Menschen dabei sind, entstand nach dem Vorbild einer Puppe, die Gruelle für seine 1916 im Alter von 13 Jahren verstorbene Tochter kreiert hatte und 1915 patentieren ließ. Mit dem Erfolg der von P.F. Volland aus Chicago publizierten Buchserie, ging sie in Massenproduktion. 1920 wurde mit Raggedy Andy ein männliches Gegenüber eingeführt.

Die Puppe gilt in den USA als ein Symbol gegen Impfungen, da Gruelles Tochter an den Folgen einer Impfung starb, die nicht von ihren Eltern genehmigt wurde.[1]

Buchreihe wie Puppenkollektion blieben in den Vereinigten Staaten auch nach Gruelles Tod sehr erfolgreich. Raggedy Ann war Hauptfigur in mehreren Zeichentrickfilmen und einer Zeichentrickserie.

Literatur[Bearbeiten]

  • Patricia Hall: Raggedy Ann and More: Johnny Gruelle's Dolls and Merchandise. Pelican Publishing, Gretna 2000. ISBN 1565541022,
  • Patricia Hall: Johnny Gruelle, Creator of Raggedy Ann and Andy. Pelican Publishing, Gretna 1993. ISBN 0882899082

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nytimes.com/2007/02/04/books/review/Oshinsky.t.html