Ragna Schirmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ragna Schirmer (* 1972 in Hildesheim) ist eine deutsche Pianistin. Sie lebt in Halle (Saale).[1]

Leben[Bearbeiten]

Ab 1991 studierte Ragna Schirmer bei Karl-Heinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Ab 1993 setzte sie ihr Studium in Paris bei Bernard Ringeissen fort. 1995 schloss sie das Studium mit dem Diplom (mit Bestnote) ab, 1999 beendete sie ihre Solistenausbildung mit dem Konzertexamen. Seitdem nahm sie an mehreren Meisterkursen teil. Seit 2001 war Ragna Schirmer zehn Jahre Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und betreibt heute Nachwuchsförderung in Halle.[2] Ragna Schirmer war Stipendiatin des Deutschen Musikrats und der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Sie gewann als bisher einziger Pianist zweimal einen Bachpreis beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig (1992 und 1998). Als erste CD veröffentlichte sie 2000 eine Aufnahme der Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach. Diese wie auch weitere CDs wurde in Fachzeitschriften ausgezeichnet. Sie war 2010 Artist in Residence in Heidelberg. 2012 wurde sie mit dem Händel-Preis der Stadt Halle geehrt.

Diskografie[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MDR Figaro
  2. Kreative Wertschöpfung aus der Erfahrung - Ragna Schirmer und ihre CD-Projekte. Von: Carsten Dürer. In Piano News, 1/2014, Seite 32 - 36, ISSN 1434-3592