Ragnheiður Jónsdóttir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ragnheiður Jónsdóttir,Gísli Þorláksson Bischof von Hólar und die anderen Frauen von Gísli.

Die Isländerin Ragnheiður Jónsdóttir (* 1646; † 1715) war die dritte Frau von Gísli Þorláksson, Bischof von Hólar. Sie lebte lange im Witwenteil der Kirche von Gröf.

Bekannt war sie für die Gestaltung von Stickmotiven.

Ein Porträt von ihr findet man auf der aktuellen isländischen 5000-Kronen-Banknote.

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.