Rainer Strecker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Strecker (* 25. Oktober 1965 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Strecker erhielt seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Erste Engagements führten ihn ab Mitte der 1980er Jahre zum Theater, so beispielsweise 1989 ans Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, wo er bis 1994 u. a. in Der Idiot als Mitglied des Ensembles zu sehen war. Neben der Bühnentätigkeit ist er auch in Film und Fernsehen präsent. So spielte er beispielsweise in Reihen wie Bella Block und Tatort oder in der Serie Klemperer – Ein Leben in Deutschland mit. Seit dem Jahr 2000 gehört er als Kommissar Volker Brehm zum Ermittlerteam neben Aglaia Szyszkowitz in der ZDF-Krimireihe Einsatz in Hamburg.

Strecker arbeitet auch als Hörbuch-Sprecher, wie z. B. für Cornelia Funkes Herr der Diebe sowie ihre Tintenwelt-Trilogie mit den Bänden Tintenherz, Tintenblut und Tintentod; die Audiofassungen platzierten sich allesamt auf der hr2-Hörbuchbestenliste.

In seiner Freizeit begeistert er sich für Aikido, Iaidō, Schwert- und Stockkampf. Er lebt in Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Hörbücher (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]