Rajaton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajaton
vocal jazz summit, Mainz 2005
vocal jazz summit, Mainz 2005
Allgemeine Informationen
Genre(s) a cappella, Jazz, Pop, Klassik
Gründung 1997
Website http://www.rajaton.org
Aktuelle Besetzung
Essi Wuorela
Virpi Moskari
Soila Sariola
Hannu Lepola
Ahti Paunu
Jussi Chydenius

Rajaton ist ein finnisches A-cappella-Ensemble, das 1997 in Helsinki gegründet wurde. Das finnische Wort rajaton bedeutet grenzenlos, was sowohl die Breite ihres Repertoires von sakraler bis Popmusik als auch den Weg zum Ausdruck bringt, auf dem sich das Ensemble der Musik nähert.

Unter den Werken sind Kompositionen von Mia Makaroff, Laura Sippola und Anna-Mari Kähärä und auch von den Mitgliedern des Ensembles geschriebene Stücke. Einige Texte stammen aus den Kanteletar.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Rajaton sings Queen with Lahti Symphony Orchestra (2008)
Ein englischsprachiges Album mit Neuinterpretationen verschiedener Queen-Hits. Die meisten Titel sind a cappella, ein paar werden durch das Lahti Sinfonieorchester begleitet.
  • MAA
erscheint am 16. November (2007) in Deutschland
  • Rajaton sings Abba with Lahti Symphony Orchestra (2006)
Das erste Album, das nicht nur a cappella Stücke enthält. Es erhielt schon im ersten Monat nach Erscheinen eine Platin-Auszeichnung.
  • Out of Bounds (2006)
Überwiegend englische Songs mit einigen Neueinspielungen, drei im Original finnische Songs wurden ins Englische übertragen. Außerdem eine gemeinsam mit The Real Group eingespielte Aufnahme.
  • Kevät ("Frühling", 2005)
Pop album (mit ausschließlich finnischen Stücken)
DVD eines Live-Konzerts
Rajatons Weihnachts-CD (Doppel-CD)
Sakralmusik. Live in einer Kirche aufgenommen
Das erste Album mit überwiegend englischen Liedern.
Folk.

Weblinks[Bearbeiten]