Rajo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
arabisch ‏راجو‎, DMG Rāǧū
Rajo
Rajo (Syrien)
Red pog.svg
Koordinaten 36° 41′ N, 36° 40′ O36.67536.664166666667Koordinaten: 36° 41′ N, 36° 40′ O
Basisdaten
Staat Syrien

Gouvernement

Aleppo
Höhe 570 m
Einwohner 4000

Rajo bzw. Radjou oder Rājū (Kurdisch: Reco [rəɟo]; arabisch ‏راجو‎ Rādschū, DMG Rāǧū) ist der Name einer Kleinstadt im Kreis Afrin im Gouvernement Aleppo im Nordwesten Syriens.

Rajo liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Afrin auf der Hochebene Baylan in der Region Kurd Dagh. Der Ort hat knapp 4000 Einwohner und ist der Sitz der gleichnamigen Gemeinde mit etwa 65 Dörfern bzw. Höfen. Die Gemeinde Rajo hat etwa 67.000 Einwohner und eine Fläche von 352 km².

Der Name Rajo geht auf die gleichnamige kurdische Familie des Stammes (Eşiret) Schaykh(k)an zurück. Rajo liegt seit 1912 an der Linie der Bagdadbahn.

Weblinks[Bearbeiten]