Rakša

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rakša
Wappen Karte
Wappen von Rakša
Rakša (Slowakei)
Rakša
Rakša
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Turčianske Teplice
Region: Turiec
Fläche: 11,74 km²
Einwohner: 219 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 18,65 Einwohner je km²
Höhe: 542 m n.m.
Postleitzahl: 039 01
Telefonvorwahl: 0 43
Geographische Lage: 48° 53′ N, 18° 53′ O48.88138888888918.879722222222542Koordinaten: 48° 52′ 53″ N, 18° 52′ 47″ O
Kfz-Kennzeichen: TR
Kód obce: 512559
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 1 Dorf
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeisterin: Ján Grauzeľ
Adresse: Obecný úrad Rakša
81
03901 Rakša
Webpräsenz: www.turiec.sk/?s=raksa
Statistikinformation auf statistics.sk

Rakša (ungarisch Kisraksa – bis 1907 Raksa) ist eine Gemeinde im Okres Turčianske Teplice in der Slowakei mit 221 Einwohnern (2007) und liegt auf einer Höhe von etwa 542 Metern über dem Meeresspiegel im Žilinský kraj der Mittelslowakei.

Haupteinnahmequelle des Dorfes sind Land- und Forstwirtschaft, wie der Bergbau. Die früheste schriftliche Erwähnung unter dem Namen Roxa stammt aus dem Jahr 1277. Weitere Namen sind 1280 Raxa, ungarisch Kisraksa und ab 1920 offiziell Rakša. 1503 hatte das Dorf zwei Ortsteile namens Vyšna (Ober-) und Nižna (Unter-) Rakša. 1933 wurde der südlich angrenzende Ort Nedozor eingemeindet.

1811 wurde der Dichter, Reformer, Linguist Michal Miloslav Hodža im Ort geboren.

Weblinks[Bearbeiten]