Ram (Panzer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tank Cruiser Ram Mk II
Ram cfb borden 2.JPG
Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 5
Länge 5,79 m
Breite 2,78 m
Höhe 2,47 m
Masse 29 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Hauptbewaffnung eine 40-mm- oder 57-mm-Kanone (Ordnance QF 6 pounder)
Sekundärbewaffnung 2–3 Maschinengewehre Browning M1919
Beweglichkeit
Antrieb Wright Continental R-975
295 kW (400 PS)
Höchstgeschwindigkeit 40 km/h
Leistung/Gewicht 10,1 kW/t (13,8 PS/t)
Reichweite 230 km
Ram Mark I

Der Ram war ein kanadischer Panzer im Zweiten Weltkrieg.

Da Kanada, neben Großbritannien, die einzige Nation des Commonwealth mit genügend Schwerindustrie für die Produktion von Kriegsmaterial war, arbeiteten hier bald Techniker und Konstrukteure an einem schweren Panzer auf der Basis des M3 Lee/Grant-Panzers.

Als Ergebnis rollte 1941 der erste Tank Cruiser Ram Mk I mit einer 40-mm-Kanone aus den Montrealer Lokomotivwerken. Dieser war dem M4 Sherman recht ähnlich. Trotzdem lief Ende 1941 die Produktion des weiterentwickelten Ram Mk II an. Aufgrund der Verfügbarkeit des Sherman nahm der Ram an keinem Gefecht teil. Er wurde aber weiterentwickelt z. B. zur Sexton-SP-Waffe und dem Ram Kangaroo.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ram tank – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien