Rama-VIII.-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rama-VIII-Brücke)
Wechseln zu: Navigation, Suche

13.769166666667100.49680555556Koordinaten: 13° 46′ 9″ N, 100° 29′ 48,5″ O

f1

Rama-VIII-Brücke
Rama-VIII-Brücke
Die Rama-VIII-Brücke bei Nacht
Nutzung Kraftfahrzeuge (4 Spuren), Fußgänger
Unterführt

Chao Phraya

Ort Bangkok
Konstruktion Schrägseilbrücke
Gesamtlänge 475 m
Längste Stützweite 300 m
Fertigstellung 2002
Eröffnung 20. September 2002

Die Rama-VIII-Brücke (Thai: สะพานพระราม 8 - Saphan Phra Ram Phaet) ist eine Schrägseilbrücke in Bangkok, Thailand. Sie wurde am 20. September 2002 offiziell eröffnet.

Die Brücke besteht aus einem einzigen 160 Meter hohen Pylon, der etwa auf 1/3 der Brückenlänge vom nordwestlichen Ende der Brücke steht.[1] Der Pylon ist von einer vergoldeten Skulptur einer stilisierten Flamme gekrönt. An dem Pylon ist die vierspurige Fahrbahn an schräg gespannten, vergoldeten Seilen aufgehängt, die nachts von Scheinwerfern angestrahlt werden. Einschließlich der Auffahrten ist die Brücke 2,45 km lang, sie überspannt den Chao Phraya.

Die Brücke trägt den Namen des achten Königs der derzeit amtierenden Chakri-Dynastie Ananda Mahidol (Rama VIII.). Sein Porträt ist auf der Rückseite einer 20-Baht-Banknote mitsamt der Brücke abgebildet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] (Version vom 3. Mai 2011 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rama-VIII-Brücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wassertransport in Bangkok, im Hintergrund die Rama-VIII-Brücke