Ramana (Aserbaidschan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

40.45805555555649.984722222222Koordinaten: 40° 27′ N, 49° 59′ O

Karte: Aserbaidschan
marker
Ramana
Magnify-clip.png
Aserbaidschan

Ramana ist eine Stadtgemeinde in Aserbaidschan im Bezirk Baku auf der Halbinsel Abşeron. Der Ort hatte 2008 über 9.300 Einwohner[1] und ist Teil des Stadtbezirks Sabunçu.

Die Stadt wurde möglicherweise von der römischen Armee unter Lucius Julius Maximus, der Legio XII Fulminata, zwischen 84 und 96 n. Chr. gegründet.[2] In Ramana befindet sich die Burg von Ramana und eine Moschee aus dem Jahr 1323.

Im Mai 2007 wurde ein neuer Stadtteil fertiggestellt, in dem vor allem Flüchtlinge aus Bergkarabach leben.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deWorld Gazetteer über die größten Städte Aserbaidschans
  2. Ашурбейли Сара. История города Баку: период средневековья. Баку, Азернешр, 1992; Seite 31
  3. President Aliyev attends opening of new district for IDPs, bei today.az, 4. Mai 2007

Weblinks[Bearbeiten]