Ramkhamhaeng-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ramkhamhaeng-Universität
มหาวิทยาลัยรามคำแหง
Gründung 1971
Trägerschaft Thailändischer Staat
Ort Bangkok (Bezirke Bang Na und Bang Kapi)
Staat Thailand
Studenten mehr als 600.000 (2004)[1]
Website www.ru.ac.th/th/
Teich und Pavillon auf dem Campus in Bang Kapi

Die Ramkhamhaeng-Universität (thailändisch: มหาวิทยาลัยรามคำแหง, engl.: Ramkhamhaeng University, kurz: RU) ist eine von zwei Fernuniversitäten in Thailand. Den Namen erhielt sie zu Ehren von König Ramkhamhaeng von Sukhothai, dem zugeschrieben wird, das Thailändische Alphabet entwickelt zu haben.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Gründung der Ramkhamhaeng Universität im Jahre 1971 befand sich die akademische Ausbildung in Thailand in einer ernsthaften Krise, da die Zahl der studierwilligen Schulabgänger mit Hochschulreife die Zahl der Plätze an den vorhandenen Universitäten bei weitem überstieg. Dies veranlasste das Parlament, ein Gesetz zur Errichtung der Ramkhamhaeng-Universität als der ersten Universität des Landes ohne Zugangsbeschränkungen zu verabschieden.

Lage und Fakultäten[Bearbeiten]

Gebäude der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät

Die Universität hat zwei Campus, beide in Bangkok, im Khet (Bezirk) Bang Na und in Hua Mak, im Khet Bang Kapi.

Die Universität besteht aus den Fakultäten Recht, Betriebswirtschaft, Geisteswissenschaften, Pädagogik, Naturwissenschaften, Politik, Volkswirtschaft, Ingenieurwesen und Erziehungswissenschaften. Zugangsbeschränkungen bestehen dabei nur im Fach Ingenieurwesen.

Dozenten[Bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fakultäten[Bearbeiten]

Weitere Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. About Ramkhamhaeng University. Ramkhamhaeng University Institute of International Studies.