Ramona Bachmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ramona Bachmann
Ramona Bachmann 2011-07-24 (5).JPG
Informationen über die Spielerin
Voller Name Ramona Bachmann
Geburtstag 25. Dezember 1990
Geburtsort MaltersSchweiz
Position Stürmerin
Vereine in der Jugend
1997–2006 FC Malters
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2007
2007–2009
2010
2011
2012–
SC LUwin.ch Luzern
Umeå IK
Atlanta Beat
Umeå IK
LdB FC Malmö

50 (27)
4 (1)
21 (13)
42 (25)
Nationalmannschaft2
2007– Schweiz 51 (28)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013
2 Stand: 7. März 2014

Ramona Bachmann (* 25. Dezember 1990 in Malters) ist eine Schweizer Fussballspielerin. Die Stürmerin spielt für LdB FC Malmö in der schwedischen Damallsvenskan.[1]

Werdegang[Bearbeiten]

Ramona Bachmann begann ihre Karriere im Alter von fünf Jahren beim FC Malters. Zuvor war sie das Maskottchen der von ihrem Vater trainierten Jungenmannschaft des Vereins. Mit 13 Jahren kam sie in die U18-Mannschaft des FC Malters und wurde 2005 Schweizer Meister und Pokalsieger der Altersklasse. In der folgenden Saison war sie die jüngste Spielerin der Nationalliga B. 2006 nahm sie mit der Schweiz an der U-20-Weltmeisterschaft in Russland teil, wo sie eine der jüngsten Spielerinnen war. Kurioserweise durfte sie wenige Wochen zuvor nicht an der U-19-Europameisterschaft im eigenen Land teilnehmen, weil sie zu jung war.[2]

Nach der Weltmeisterschaft wechselte sie zum amtierenden Meister SC LUwin.ch Luzern. Bis zur Winterpause der Saison 2006/07 führte sie die Torschützenliste an. Anfang 2007 unterschrieb sie einen Einjahresvertrag beim schwedischen Meister Umeå IK. Am 15. Juni 2007 debütierte sie in die Schweizer A-Nationalmannschaft.[3] 2009 wurde Bachmann zur Schweizer Fussballerin des Jahres gewählt. 2010 wechselte die Spielerin in die Women's Professional Soccer League in die USA. und stand dort im Team der „Atlanta Beat“.[4] Zur Saison 2011 kehrte Bachmann zu Umeå IK zurück, spielte dort jedoch nur eine Saison und wechselt zur Saison 2012 zum derzeitigen schwedischen Meister LdB FC Malmö.[5]

In der EM-Qualifikation 2013 erzielte sie 11 Tore und war damit die beste Torschützin einer Mannschaft, die sich nicht qualifizieren konnte.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ramona Bachmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bachmann wechselt zu Atlanta Beat auf Womensoccer.de (abgerufen am 7. Juni 2010)
  2. rotweiss.ch: Ma und Marta bei minus 23 Grad (PDF)
  3. credit-suisse.com: Diego und Ramona: die besten Fussballer der Schweiz
  4. Womensoccer.de: Kick it like Ramona - Eine 16jährige auf dem Weg nach oben
  5. DN: Årets spelare klar för Malmö
Vorgänger Amt Nachfolger
Marina Keller Schweizer Fussballerin des Jahres
2009
Caroline Abbé