Ramses-Bahnhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnsteighalle des Bahnhofes

Der Ramses-Bahnhof (arabisch ‏محطة رمسيس‎ Maḥaṭṭat Ramsīs, DMG Maḥaṭṭat Ramsīs, englisch: Ramses Railway Station) ist der Hauptbahnhof von Kairo, Ägypten.

Der Bahnhof liegt am Ramses-Platz (Mīdān Ramsīs), von dem der Name des Bahnhofs abgeleitet ist, der wiederum nach dem ägyptischen Pharao Ramses II. benannt ist, dessen Statue sich auf dem Ramses-Platz befand. Die Statue wurde 1955 vom ägyptischen Präsidenten Gamal Abdel Nasser vor den Hauptbahnhof transloziert. Am 25. August 2006 wurde sie erneut an einen anderen Platz verbracht, in die Nähe der Pyramiden von Gizeh. Ursprünglich hieß der Bahnhof Misr-Bahnhof (Maḥaṭṭat Miṣr). Angelegt wurde er 1856 für die Bahnstrecke Kairo–Alexandria. Das heutige Empfangsgebäude wurde 1892 errichtet und 1955 umgebaut.

In einem Anbau des Bahnhofs befindet sich das Ägyptische Eisenbahnmuseum.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ramses-Bahnhof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

30.06361111111131.247222222222Koordinaten: 30° 3′ 49″ N, 31° 14′ 50″ O