Randall & Hopkirk – Detektei mit Geist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Randall & Hopkirk – Detektei mit Geist
Originaltitel Randall & Hopkirk (Deceased)
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1969–1970
Länge 49 Minuten
Episoden 26 in 1 Staffel
Genre Kriminalserie
Idee Dennis Spooner
Musik Edwin Astley
Erstausstrahlung 1. September 1969 (UK) auf ITV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
3. März 1990 auf ProSieben
Besetzung

Randall & Hopkirk – Detektei mit Geist (Originaltitel Randall & Hopkirk (Deceased)) ist eine britische Krimiserie, die zwischen 1969 und 1970 entstand.

Handlung[Bearbeiten]

Jeff Randall und Marty Hopkirk betreiben eine kleine Privatdetektei, in der sie es üblicherweise nur mit kleineren Delikten zu tun haben. In der Pilotfolge wird Marty Hopkirk während seiner Ermittlungen ermordet. Er kehrt daraufhin als Geist zurück, den nur sein Partner Jeff sehen kann. Gemeinsam können sie zwar den Mord an Marty aufklären, allerdings kann dieser nicht mehr rechtzeitig ins Jenseits zurückkehren und wird dazu verdammt, weitere 100 Jahre als Geist auf der Erde bleiben.

Nach dem ersten Schock eröffnet sich beiden das Potential von Martys Unsichtbarkeit für ihre Detektei. Zudem arbeitet Martys Witwe Jeannie dort als Sekretärin, was ein weiterer Grund für diesen ist, dort auch als Geist weiter tätig zu sein. Marty ist als Geist unsichtbar, nur Jeff kann ihn sehen. Seine Kräfte sind zunächst beschränkt, so kann er keine Gegenstände manipulieren. Gelegentlich gelingt es ihm über Hypnose, die Kontrolle über Personen zu übernehmen, um so direkt Einfluss nehmen zu können. In späteren Episoden erscheinen neben Marty auch andere Geister, zudem lernt er es, Gegenstände zu bewegen und durch die Zeit zu reisen.

Neuauflage[Bearbeiten]

Im Jahr 2000 wurde die Serie von der BBC mit den Komikern Vic Reeves und Bob Mortimer sowie Emilia Fox neu aufgelegt. Es entstanden 13 Episoden in zwei Staffeln.

2010 erwarb Syfy die Rechte an der Serie und kündigte eine weitere Neuauflage an.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Titelmusik wurde von Edwin Astley geschrieben, der auch das Thema zu Der Baron, Geheimauftrag für John Drake, Simon Templar und Department S komponiert hatte. Für die Ausstrahlung in den Vereinigten Staaten wurde ein anderer Vorspann gedreht, welcher die Ereignisse aus der Pilotfolge zusammenfasst und somit dem Zuschauer alle nötigen Informationen über den Hintergrund der Serie liefert. Zudem wurde der Serientitel zu „My Partner the Ghost“ geändert.

2002 erschien die Serie in Großbritannien erstmals auf DVD. 2005 erfolgte die Veröffentlichung in Australien.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tvguide.com (englisch)