Randall Cobb (Footballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Randall Cobb
Randall Cobb (cropped).jpg
Green Bay PackersNr. 18
Wide Receiver
Geburtsdatum: 22. August 1990
Geburtsort: Maryville, Tennessee
Größe: 1,78 m Gewicht: 87 kg
NFL-Debüt
2011 für die Green Bay Packers
Karriere
College: University of Kentucky
NFL Draft: 2011 / Runde: 2 / Pick: 64
 Teams:
Momentaner Status: aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • Längster Kickoff-Return in der NFL Geschichte (geteilt) (2011)
  • NFL Play of the Year (2011)
  • Pepsi Rookie of the Week, Spieltag 1(2011)

Randall Ladonald Cobb II[1] (* 22. August 1990 in Maryville, Tennessee) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielt seit 2011 für die Green Bay Packers in der National Football League (NFL). Im NFL Draft 2011 wurde er an 64. Position in der 2. Runde ausgewählt. Cobb spielte College Football für die Kentucky Wildcats der University of Kentucky.

Karriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

In seinem ersten Jahr an der University of Kentucky wurde Cobb als Wide Receiver und auf der Position des Quarterbacks eingesetzt. Er warf zwei Pässe für einen Touchdown, erlief sieben weitere und fing zwei Pässe, die zu einem Touchdown führten.

Danach wurde er vornehmlich als Wide Receiver eingesetzt, spielte aber auch eine wichtige Rolle für die Special Teams. Randall Cobb ist einer der wenigen Spieler der University of Kentucky, die in einem Spiel einen Lauf- und Passtouchdown erzielten und einen weiteren Touchdown durch einen Pass ermöglichten.[2]

NFL[Bearbeiten]

Randall Cobb wurde in der 2. Runde als 64. Spieler der NFL Draft 2011 vom damaligen Titelverteidiger, den Green Bay Packers, ausgewählt. Durch seinen Einsatz beim Saisonauftakt gegen die New Orleans Saints im heimischen Lambeau Field wurde er zum ersten in den 1990er Jahren geborenen NFL-Spieler.[3] Cobb fing dabei im ersten Viertel einen Touchdownpass über 32 Yards von Aaron Rodgers und erzielte im dritten Viertel einen Kickoff-Return Touchdown über 108 Yards. Außer ihm, Ellis Hobbs von den New England Patriots und später Jacoby Jones von den Baltimore Ravens gelang dies noch keinem Spieler der NFL.

Cobb wurde außerdem der erste Rookie in der Geschichte der Packers, der sowohl einen Kickoff als auch einen Punt des Gegners mit einem Touchdown konterte, als er im späteren Verlauf der Saison gegen die Minnesota Vikings einen Punt über 80 Yards zu einem Touchdown trug.

Bereits in seiner zweiten Saison wurde Cobb zu einem der Leistungsträger des Teams. Er erzielte die meisten gefangenen Pässe mit dem größten dadurch entstandenen Raumgewinn für sein Team. Da er - wie schon in seiner Rookie-Saison - ebenfalls häufig bei Kickoff- und Punt-Returns eingesetzt wurde, stellte er außerdem einen Rekord für den größten Gesamtraumgewinn in einer Saison in der Geschichte der Green Bay Packers auf.

NFL-Rekorde[Bearbeiten]

Längster Kickoff-Return-Touchdown: 108 Yards (2011) (geteilt mit Ellis Hobbs und Jacoby Jones)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Green Bay Packers: Randall Cobb. Packers.com. Abgerufen am 18. Oktober 2013.
  2. http://www.ukathletics.com/sports/m-footbl/spec-rel/101010aab.html
  3. http://profootballtalk.nbcsports.com/2011/09/08/randall-cobb-becomes-first-nfl-player-born-in-1990s/
 Commons: Randall Cobb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien