AutoC Park Randers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Randers Stadion)
Wechseln zu: Navigation, Suche
AutoC Park Randers
Der AutoC Park Randers
Der AutoC Park Randers
Frühere Namen

Randers Stadion (1961–2006)
Essex Park Randers (2006–2011)

Daten
Ort DanemarkDänemark Randers, Dänemark
Koordinaten 56° 27′ 57″ N, 10° 0′ 37″ O56.46583333333310.010277777778Koordinaten: 56° 27′ 57″ N, 10° 0′ 37″ O
Eigentümer Randers Kommune
Eröffnung 1961
Renovierungen 2006
Oberfläche Naturrasen
Kosten ca. 75 Mio. DKK (ca. 10 Mio. )
Architekt C.F. Møller
Kapazität 12.000 Plätze
Kapazität (internat.) 6.114 Plätze
Spielfläche 102 x 65 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des Randers FC
  • Konzerte

Der AutoC Park Randers (vormals: Randers Stadion und Essex Park Randers) ist das Heimstadion der dänischen Fußballmannschaft Randers FC. Randers liegt in der Region Midtjylland in Jütland. Die Spielstätte bietet 12.000 Zuschauern Platz; international ist sie für 6.114 Fans zugelassen. Im Jahr 1961 unter dem Namen Randers-Stadion eröffnet, wurden 2006 drei der vier Tribünen komplett umgebaut. Nur auf dem Rang der Gästefans blieben unüberdachte Stehplätze. Die Namensrechte kaufte die Investmentgesellschaft Essex. Architekt des Baus war C. F. Møller.[1] Die drei neuen Tribünen sind überdacht und mit VIP-Logen ausgestattet. Im Sommer 2006 bekam das Stadion eine Rasenheizung und eine Bewässerungsanlage.[2] Auf die Nord-Tribüne installierte man im Oktober 2007 eine 37 m² große Videowand.

Am 6. Juni 2007 trat die US-amerikanische Rock-Band Aerosmith vor etwa 23.000 Fans im Stadion auf. Im Sommer 2009 traf der Randers FC in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League auf den Hamburger SV.[3] Nach einem 4:0-Auswärtssieg des HSV gewann der Randers FC das Rückspiel in Hamburg mit 1:0.

2011 lief der Sponsorenvertrag über das Namensrecht mit der Investmentgesellschaft Essex aus. Am 18. April des Jahres gab der Verein Randers FC den neuen Namen bekannt. Das Stadion wird bis zum Sommer 2015 den Namen AutoC Park Randers, nach einem lokalen Autohändler, tragen.[4]

  • Sparekassen Kronjylland-Tribüne (Ost): 2.697 Sitzplätze
  • Marcus-Tribüne (Süd): 1.011 Sitzplätze; 2.886 Stehplätze
  • Energi Randers-Tribüne (West): 2.407 Sitzplätze mit VIP-Lounge und Logen
  • Nord-Tribüne: ca. 3.000 Stehplätze für die Gästefans

Wann die Nord-Tribüne umgebaut wird, steht noch nicht fest.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cfmoller.com: Stadion auf der Architekten-Homepage (dänisch)
  2. u11nx6c.nixweb01.dandomain.dk: Stadion bekommt Rasenheizung
  3. www.welt.de Randers trifft auf den HSV
  4. bold.dk: Aus Essex Park wird AutoC Park Randers (dänisch) Artikel vom 18. April 2011