Randolph (Utah)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Randolph
Randolph (Utah)
Randolph
Randolph
Lage in Utah
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Utah
County:

Rich County

Koordinaten: 41° 40′ N, 111° 11′ W41.664444444444-111.183333333331915Koordinaten: 41° 40′ N, 111° 11′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 483 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 178,9 Einwohner je km²
Fläche: 2,7 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,7 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 1915 m
Postleitzahl: 84064
Vorwahl: +1 435
FIPS:

49-63020

GNIS-ID: 1431567

Randolph ist eine Gemeinde im Rich County im Norden des US-Bundesstaats Utah unmittelbar an der Grenze zu Wyoming.

Lage[Bearbeiten]

Randolph befindet sich oberhalb des Bear River in einem abgelegenen Teil der Bear River Range in einer Höhe von 1917 Metern und ist über die Straße von Woodruff nach Diamondville zu erreichen.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Der kleine Ort, der eine Gemeindefläche von 2,6 km² umfasst, hat 472 Einwohner (Stand Juli 2005), über 99 % der Bevölkerung sind Weiße. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 13.477 $ im Jahr, 14,0 % der Einwohner leben unterhalb der Armutsgrenze. Randolph lebt überwiegend von der Bewirtschaftung von Ranchbetrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Randolph wurde am 14. März 1870 von einer Gruppe mormonischer Pioniere unter Randolph H. Stewart gegründet, nach dem der Ort benannt wurde.

Politik[Bearbeiten]

In Randolph stimmten bei der Wahl zum amerikanischen Präsidenten im Jahr 2004 95,6 % der Bürger für George W. Bush.

Bildung[Bearbeiten]

Randolph verfügt über 2 Schulen, die South Rich Elementary School (ca. 100 Schüler) und die Rich High (ca. 150 Schüler).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Ortsmitte befindet sich eine Kirche der Glaubensgemeinschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, am westlichen Ortsrand liegt ein kleiner Friedhof und ein Park. Randolph ist Sitz des County-Gerichts, das in einem einfachen, modernen Bau untergebracht ist.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Aus Randolph stammt David M. Kennedy (1905–1996), der 1969–1971 US-Finanzminister war.