Randy McKay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Randy McKay Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Januar 1967
Geburtsort Montréal, Québec, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1985, 6. Runde, 113. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
1984–1988 Michigan Technological University
1988–1991 Detroit Red Wings
1991–2002 New Jersey Devils
2002 Dallas Stars
2002–2003 Montréal Canadiens

Hugh Randall „Randy“ McKay (* 25. Januar 1967 in Montréal, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der in seiner aktiven Zeit von 1984 bis 2003 unter anderem für die Detroit Red Wings, New Jersey Devils, Dallas Stars und Montréal Canadiens in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Randy McKay begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Mannschaft der Michigan Technological University, in der er von 1984 bis 1988 aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 1985 in der sechsten Runde als insgesamt 113. Spieler von den Detroit Red Wings ausgewählt. Mit deren Farmteam, den Adirondack Red Wings aus der American Hockey League, für die er gegen Ende der Saison 1987/88 sein Debüt im professionellen Eishockey gegeben hatte, gewann der Angreifer 1989 den Calder Cup. Zudem lief er in der Saison 1988/89 erstmals in der National Hockey League für Detroit auf.

Am 9. September 1991 wurde McKay zu den New Jersey Devils transferiert, für die er in den folgenden elf Jahren ausschließlich auf dem Eis stand und 1995 sowie 2000 jeweils den prestigeträchtigen Stanley Cup gewann. Am 19. März 2002 wurde er zusammen mit Jason Arnott und einem Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2002 im Tausch für Joe Nieuwendyk und Jamie Langenbrunner an die Dallas Stars abgegeben. Für diese erzielte er bis Saisonende in 14 Spielen ein Tor und gab vier Vorlagen. Daraufhin unterschrieb er als Free Agent einen Vertrag in seiner Heimatstadt bei den Montréal Canadiens, bei denen er im Anschluss an die Spielzeit 2002/03 im Alter von 36 Jahren seine aktive Laufbahn beendete.

Von 2004 bis 2007 war McKay als Assistenztrainer für die Michigan Technological University tätig, an der er seine Karriere begonnen hatte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 15 932 162 201 363 1731
Playoffs 11 123 20 23 43 123

Weblinks[Bearbeiten]