Ranfjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ranfjord
Gewässer Europäisches Nordmeer
Landmasse Nord-Helgeland, Norwegen
Geographische Lage 66° 14′ N, 13° 36′ O66.23809913.598328Koordinaten: 66° 14′ N, 13° 36′ O
Ranfjord (Nordland)
Ranfjord
Länge 67 km
Inseln Dønna, Løkta, Finnkona, Hugla, Feøya, Bardalsøy, Strømholmen
Zuflüsse Ranelva, Røssåga

Der Ranfjord ist ein norwegischer Fjord in Nord-Helgeland. Der Fjord liegt im Gebiet der nordländischen Kommunen Nesna, Vefsn, Hemnes und Rana.[1]

Der 68 km lange Fjord verläuft in Richtung Ostnordost von der Insel Dønna bis zur Stadt Mo i Rana. Der innere Abschnitt ist breiter und die Ufergegenden sind dort fruchtbarer und bewaldeter als im äußeren Teil. In Höhe der Hemneshalbinsel verbindet der schmale Sund Skarpsundet den Hauptfjord mit zwei südlichen Armen, dem Sørfjorden und dem Elsfjorden. Entlang des Innenfjordes verläuft ein Teil der Europastraße 6 und der Nordlandsbanen.

Am Fjordende bei Mo i Rana beginnt nur wenige Kilometer vom Flughafen Mo i Rana, Røssvoll entfernt die Europastraße 12, die bis ins finnische Helsinki führt.

In Mo i Rana fließt zudem der 130 km lange Ranelva in das Meer, sowie am Ende des südlichen Sørfjorden der 50 km lange Røssåga.[1]

Inseln[Bearbeiten]

Es befinden sich in Richtung Ostnordost folgende größere Inseln im Ranfjord:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ranfjorden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Store Norske Leksikon: Ranfjorden, abgerufen am 13. September 2010 (norwegisch)