Rang-Wahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Rang-Wahl kann jedes Wahlsystem bezeichnet werden, bei dem Wähler Kandidaten entsprechend ihrer Präferenz in eine Rangfolge bringen. Es handelt sich also um eine Vorzugswahl. Entsprechende Wahlverfahren sind unter anderem:

Alle derartigen Wahlverfahren unterliegen dem Arrow-Theorem.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]