Raphaël Géminiani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raphaël Géminiani (* 12. Juni 1925 in Clermont-Ferrand) ist ein französischer Radsportler, der von 1943 bis 1960 aktiv war. In Frankreich hatte er den Spitznamen le grand fusil (dt.: „das große Gewehr“).

Nach seiner aktiven Karriere wurde er Sportlicher Leiter des Radsportteams Saint Raphael-Géminiani-Dunlop und konnte mit Jacques Anquetil mehrere Toursiege erreichen. Er ist auch heute noch eine in der französischen Radsportwelt hochangesehene Persönlichkeit.

Raphaël Géminiani in der 2010 Buchmesse Brive-la-Gaillarde

Palmarès (Auszüge)[Bearbeiten]

1951
1952
1955
1957
1958

Weblinks[Bearbeiten]