Raphe pterygomandibularis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Raphe pterygomandibularis (Raphe von griechisch ραφή Naht) ist ein Sehnenstreifen, welcher den Musculus buccinator und die Musculi constrictores pharyngis miteinander verbindet. Sie befindet sich beim Menschen zwischen dem Hakenfortsatz des Keilbeins (Hamulus pterygoideus des Os sphenoidale) und der Linea mylohyoidea des Unterkieferknochens (Mandibula).

Quellen[Bearbeiten]