Raquette River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raquette River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl US977242
Lage Franklin, Hamilton, St. Lawrence County in New York (USA)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Blue Mountain Lake
43° 51′ 11″ N, 74° 28′ 5″ W43.853175-74.467996546
Quellhöhe 546 m[1]
Mündung Sankt-Lorenz-Strom44.993091-74.68696146Koordinaten: 44° 59′ 35″ N, 74° 41′ 13″ W
44° 59′ 35″ N, 74° 41′ 13″ W44.993091-74.68696146
Mündungshöhe 46 m[2]
Höhenunterschied 500 m
Länge 278 km[3]
Durchflossene Seen Raquette Lake, Forked Lake, Long Lake, Tupper Lake
Kleinstädte Colton, Potsdam, Norfolk, Massena
Gemeinden Tupper Lake, Norwood, RaymondvilleVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Verlauf und Einzugsgebiet des Raquette River

Verlauf und Einzugsgebiet des Raquette River

Der Raquette River ist ein rechter Nebenfluss des Sankt-Lorenz-Stroms im Norden des US-Bundesstaats New York.

Der Fluss hat seinen Ursprung im Blue Mountain Lake in den Adirondack Mountains. Er fließt in überwiegend nördlicher Richtung. Dabei durchfließt er im Oberlauf die Seen Raquette Lake, Forked Lake, Long Lake und Tupper Lake. Danach befinden sich eine Reihe von Stauseen entlang dem Flusslauf: Carry Falls Reservoir, Stark Falls Reservoir, Blake Falls Reservoir, Rainbow Falls Reservoir und South Colton Reservoir. Der Fluss passiert im Anschluss die Stadt Potsdam sowie die Orte Norwood, Norfolk und Raymondville. Im Unterlauf wendet sich der Raquette River nach Nordosten, passiert Massena und mündet gegenüber von Cornwall und der Flussinsel Cornwall Island in den Sankt-Lorenz-Strom.

Der Fluss kann mit dem Kanu oder Kajak befahren werden.[4]

Wasserkraftanlagen[Bearbeiten]

Am Raquette River befinden sich zahlreiche Wasserkraftwerke, die von Brookfield Power betrieben werden. Deren gesamte installierte Leistung liegt bei 181 MW.[3]

Boralex betreibt nördlich von Potsdam das Laufwasserkraftwerk Sissonville mit 3 MW.[5] Die Fallhöhe beträgt 4,88 m. Die Anlage wurde 1989–1990 erbaut. Die Ausbauwassermenge beträgt 60,4 m³/s, das Einzugsgebiet umfasst 434 km².[5]

Wasserkraftanlagen am Raquette River in Abstromrichtung:

Name Leistung
in MW
Anzahl
Turbinen
Lage Betreiber
Piercefield 3 3 (44.2334-74.566292) Brookfield
Stark 26 1 (44.455009-74.760676) Brookfield
Blake Falls 15 1 (44.506476-74.753447) Brookfield
Rainbow Falls 25 1 (44.517945-74.822389) Brookfield
Five Falls 5 2 (44.527372-74.849138) Brookfield
South Colton 21 1 (44.513243-74.882685) Brookfield
Higley 6 4 (44.530831-74.932715) Brookfield
Colton 30 3 (44.584248-74.957208) Brookfield
Hannawa 7 2 (44.619043-74.973012) Brookfield
Sugar Island 4 2 (44.642113-74.976414) Brookfield
East Dam Potsdam (44.669378-74.988331) Village of Potsdam
West Dam Potsdam 2,5 2 (44.667942-74.989756) Village of Potsdam
Sissonville 3 1 (44.686333-75.00561) Boralex
Hewittville 3 1 (44.705159-75.007976) Brookfield
Unvionville 3 1 (44.714378-74.996845) Brookfield
Norwood 3 1 (44.743407-75.004366) Brookfield
Yaleville 1 2 (44.766138-74.999533) Brookfield
East Norfolk 4 1 (44.798678-74.985039) Brookfield
Norfolk 5 1 (44.805468-74.997345) Brookfield
Raymondville 2 1 (44.835193-74.979697) Brookfield

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Raquette River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Blue Mountain Lake im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. Raquette River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  3. a b Brookfield Renewable Energy Partners L.P.
  4. Raquette River Recreation Corridor Brochure
  5. a b boralex.com(PDF)