Rarities (The-Beatles-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rarities
Kompilationsalbum von The Beatles
Veröffentlichung 12. Oktober 1979
Label Parlophone/Apple Records/Capitol Records
Format LP; MC
Genre Beat, Rock
Anzahl der Titel 17
Laufzeit 44 min 32 s

Besetzung

Produktion George Martin
Chronologie
1962–1966 und 1967–1970
(1973)
Rarities Past Masters
(1988)

Rarities ist ein Kompilationsalbum der britischen Band The Beatles, das seltene oder schwer erhältliche, aber reguläre Studioaufnahmen enthielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Album war zunächst Bestandteil einer Box The Beatles Collection, die im November 1978 erschien. Neben allen Studioalben der Beatles (außer Magical Mystery Tour) trug Rarities – mit dem Vermerk „Sampler Record – Not For Sale“ („ – nicht zum Verkauf“) auf der Rückseite – zur Attraktivität dieser Sammlung nicht unerheblich bei.

Nachdem trotz des „Verbots“ Exemplare von Rarities zu Sammlerpreisen einzeln gehandelt wurden, erschien das Album im Oktober 1979 als Einzelausgabe. Die Ausstattung war schlicht; die dunkelblaue Hülle mit goldener Schrift lehnte sich weiterhin an die äußerliche Erscheinung der Beatles Collection an und war nicht illustriert. Ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Aufnahmen (von Hugh Fielder, Magazin Sounds) nahmen gut die Hälfte der Rückseite des Plattencovers ein.

Inhalt[Bearbeiten]

Das Album beginnt mit der ersten, Anfang 1968 begonnenen und im Herbst 1969 vollendeten Studioaufnahme von Across the Universe (der sogenannten „Wildlife Version“), die bis dahin nur als Beitrag der Beatles auf dem Benefizalbum für den WWF No One’s Gonna Change Our World im Dezember 1969 veröffentlicht worden war und somit eine echte Rarität darstellte.

Die meisten anderen Lieder auf Rarities waren als Single-B-Seiten bekannt (bzw. vier von der EP Long Tall Sally) und zuvor bereits verschiedentlich, allerdings verstreut auf Beatles-Kompilationen in Großbritannien oder (nur) auf dem US-Markt wiederveröffentlicht worden. Zwei Single-B-Seiten (The Inner Light von Lady Madonna und You Know My Name (Look Up the Number) von Let It Be) erschienen mit Rarities zum ersten Mal auf einer LP, ebenso Sie liebt dich, die deutsch gesungene Version von She Loves You.

Diese Aufnahme sowie auch Komm, gib mir deine Hand, die zuerst 1964 in Deutschland erschienen waren, wurden auf der amerikanischen Ausgabe des Albums (Capitol) durch die englischsprachigen Originale (die allerdings kaum als Raritäten gelten konnten) ersetzt.

Im März 1980 veröffentlichte Capitol Records anstelle der Rarities unter demselben Titel eine völlig neue Auswahl, die nur noch vier der bisherigen Titel enthielt.

Titelliste[Bearbeiten]

Seite 1[Bearbeiten]

  1. Across the Universe (Lennon/McCartney) *
  2. Yes It Is (Lennon/McCartney)
  3. This Boy (Lennon/McCartney)
  4. The Inner Light (George Harrison)
  5. I’ll Get You (Lennon/McCartney)
  6. Thank You Girl (Lennon/McCartney)
  7. Komm, gib mir deine Hand (Lennon/McCartney) *
  8. You Know My Name (Look Up the Number) (Lennon/McCartney) *
  9. Sie liebt dich (Lennon/McCartney) *

Seite 2[Bearbeiten]

  1. Rain (Lennon/McCartney)
  2. She’s a Woman (Lennon/McCartney)
  3. Matchbox (Carl Perkins)
  4. I Call Your Name (Lennon/McCartney)
  5. Bad Boy (Larry Williams) *
  6. Slow Down (Larry Williams)
  7. I’m Down (Lennon/McCartney)
  8. Long Tall Sally (Enotris Johnson, Robert Blackwell, Richard Penniman)

Alle Tracks in Mono außer *
Anmerkung: You Know My Name (Look Up the Number) wird auf der LP irreführenderweise als Stereoaufnahme bezeichnet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Sämtliche Lieder erschienen später auf den beiden Ausgaben von Past Masters, die die Rarities somit „beerbt“ haben. Die Kompilation ist damit selbst zur Rarität geworden.

Weblinks[Bearbeiten]