Ras Alhague

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Ras Alhague (α Ophiuchi)
Karte des Sternbildes Schlangenträger
Karte des Sternbildes Schlangenträger
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schlangenträger
Rektaszension 17h 34m 56,07s [1]
Deklination +12° 33′ 36,1″ [1]
Scheinbare Helligkeit 2,08 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse A5 III [1]
B−V-Farbindex +0,15 [2]
U−B-Farbindex +0,10 [2]
R−I-Index +0,08 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (11,7 ± 1,0) km/s [3]
Parallaxe (67,13 ± 1,06) mas [4]
Entfernung [4] (48,59 ± 0,77) Lj
(14,90 ± 0,24) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +1,21 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (108,07 ± 0,87) mas/a
Dekl.-Anteil: (-221,57 ± 0,80) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse (2,84 ± 0,19) M
Oberflächentemperatur 8500 K
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung α Ophiuchi
Flamsteed-Bezeichnung 55 Ophiuchi
Bonner Durchmusterung BD +12° 3252
Bright-Star-Katalog HR 6556 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 159561 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 86032 [3]
SAO-Katalog SAO 102932 [4]
Tycho-Katalog TYC 1000-2508-1[5]
Weitere Bezeichnungen GJ 681 • FK5 656
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus Scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet.

Ras Alhague (von arab. ‏رأس الحيةraʾs al-ḥayya "Kopf der Schlange"), auch Rasalhague oder α Ophiuchi (Alpha Ophiuchi), ist ein Stern im Sternbild Schlangenträger mit einer scheinbaren visuellen Helligkeit von +2,1 mag. Der Stern bildet die Nordspitze des Sternbildes und befindet sich etwa 5° südöstlich des Sterns Ras Algethi (α Herculis).

Ras Alhague ist ein Doppelsternsystem, dessen Hauptstern ein Riesenstern vom Spektraltyp A5 ist, der eine Masse von etwa 2,8 Sonnenmassen besitzt. Der Begleiter wurde durch Schwankungen der Eigenbewegung entdeckt und hat eine Masse von etwa 0,8 Sonnenmassen und ist ein Hauptreihenstern vom Spektraltyp K 5. Die Umlaufzeit des Systems beträgt 8,7 Jahre, der Abstand der Komponenten etwa 7 AE.[5] Das System ist ca. 47 Lichtjahre von der Erde entfernt. Es gibt Hinweise, dass das System ein Mitglied des Ursa-Major-Stroms ist. Allerdings lässt die derzeitige Datenlage keine Entscheidung dieser Frage zu.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  5.  Gatewood, George: An Astrometric Study of the Binary Star α Ophiuchi. In: The Astronomical Journal. 130/2, 2005, S. 809-814, doi:10.1086/431723 (http://adsabs.harvard.edu/abs/2005AJ....130..809G).
  6.  King, Jeremy et al.: Stellar Kinematic Groups. II. A Reexamination of the Membership, Activity, and Age of the Ursa Major Group. In: The Astronomical Journal. 125/4, 2003, S. 1980-2017, doi:10.1086/368241 (http://adsabs.harvard.edu/abs/2003AJ....125.1980K).