Raster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raster (teils m., teils n., von lat. rastrum, der Rechen) bezeichnet

  • in der Optoelektronik und Datenverarbeitung ein regelmäßiges Punktmuster, siehe Rasterung
  • in der Drucktechnik ein Hilfsmittel zur Umsetzung von Zwischentönen, der Druckraster
  • in der visuellen Kommunikation ein Ordnungssystem aus Hilfslinien, siehe Gestaltungsraster
  • bei grafischen Methoden ein Hilfsmittel für Diagramme, siehe kariertes Papier und Millimeterpapier
  • in den Geowissenschaften eine flächendeckende Anordnung von Messpunkten, siehe Messraster
  • in der Statistik ein Auswahlverfahren, siehe Filter (Statistik)

Siehe auch:

 Wiktionary: Raster – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.