Rathaus (Kaiserslautern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Außenansicht des Rathaus in Kaiserslautern

Das Rathaus von Kaiserslautern wurde 1968 eingeweiht.

Der Entwurf des Architekten Roland Ostertag aus Leonberg war im Jahr 1960 aus einem Architektenwettbewerb für das Rathaus am Paradeplatz in Mannheim als Sieger hervorgegangen, wegen Finanzierungsschwierigkeiten wurden aber nur die Fundamente fertiggestellt (siehe Mannheimer Stadthaus). Mit kleinen Veränderungen wurde dieser Entwurf dann in Kaiserslautern realisiert.

Es besitzt 25 oberirdische Stockwerke, die auf einer Höhe von 84 Metern verteilt sind, und 3241 Treppenstufen. Im 22. Stock befindet sich die Dachterrasse. Im 21. Stockwerk befindet sich eine Lounge beziehungsweise Bar mit einem Ausblick auf die gesamte Stadt. Die drei obersten Stockwerke werden nur für Lagerzwecke und Betriebstechnik genutzt. Vier Aufzüge im Gebäudekern erschließen alle Stockwerke.

In diesem Gebäude ist ein Großteil der Stadtverwaltung Kaiserslauterns untergebracht. Außerdem beherbergt dieses Gebäude die Notverwaltung des Katastrophenschutzes, welche sonst bei der Feuerwehr Kaiserslautern liegt.

49.4466666666677.7677777777778Koordinaten: 49° 26′ 48″ N, 7° 46′ 4″ O